Autor Thema: Vanarheim - Das Land der Bestien und Trolle  (Gelesen 31963 mal)

Offline NackterStahl

Vanarheim - Das Land der Bestien und Trolle
« Antwort #15 am: 8. Juli 2007, 12:20:05 Vormittag »
Ich kann jeden verstehen, der sehnsüchtig auf ein Quellenbuch wartet. Für viele Spieler von Arcane Codex ist es aber auch wichtig, zu geplanten und bestehenden Konzepten Informationen während der laufenden Arbeit zu bekommen, damit sie sich mit ihren Wünschen und Verbesserungsvorschlägen einbringen können. Diese in die Tat umgesetzt zu sehen und an der Entstehung mit teilgehabt zu haben macht dann den Genuss des fertigen Quellenbuches intensiver, während einige sich gerne überraschen lassen.

Njoerd

  • Gast
Vanarheim - Das Land der Bestien und Trolle
« Antwort #16 am: 8. Juli 2007, 07:38:27 Nachmittag »
@USUL:
dachte mir schon, dass du dich da nicht festlegen willst und so wie es aussieht würde auch eine noch so vorsichtige Spekulation hier zu Ernst genommen. Ich finde es gut, dass du dich nicht unter Druck setzen lässt!

Offline USUL

Vanarheim - Das Land der Bestien und Trolle
« Antwort #17 am: 11. Juli 2007, 03:49:22 Nachmittag »
@"Weißes Fell":
Das Problem an der Sache ist, dass "Albino" eine Schwäche ist. Wenn ich nun Trolle mit "Weißen (!) Fell" haben will, müßte ich also Albinos spielen. Weiß-Beige oder Weiß-Gelb (Eisbären) wäre jedoch machbar. Die meißten Trolle haben aber eher braunes Fell.

@"Tödlichkeit der Eiswüste, Kältesteppe und Eismeer":
Für Nicht-Trolle wird es, vor allem im Winter, sehr tödlich (Eiswüste bis -100°C). Erweiterte Regeln: Kälte und Nässe (Kälte Regeln gab es auf meinen Wunsch bereits im Kompendium)
-> "Nord"-Trolle können den Vorzug Fell (eiswüste/Kältesteppe/Eismeer) wählen ; Außerdem wird es neue Kleidung geben bzw. Kleidung mit SN (Schutzwert Nässe) und KS (Schutzwert Kälte). Eine weitere Möglichkeit sich gegen Kälte zu rüsten, stellen magische Gegenstände oder Wyrdgrogg dar.

Außerdem läuft man in Gefahr Schneeblind zu werden
-> "Nord"-Trolle können den Vorzug Augen der Eiswüste wählen

]Neue Schulen:
- Wyrmringer und Bärenringer
wobei letzterer wahrscheinlich eher ins Drakia-QB kommen wird.
- Rojierkpriester
Der Sohn Vanars, Aspekte: Kampf und Reise, Besonderheit: Regeltechnisch wie Vanarpriester behandelt
- Frostriese
Neue Gottheit für Schamanen

Neue Berufswege:
- Bestienmeister (Tiermeister)
- Ranavipropheten ("Bestien"-Druiden)
- Schneewyrmjäger (Troll- Sturmreiter auf Wollmammuts)

Neue Begabungen:
- Barden Berufsweg (Optional, da rellativ mächtig)
- Barden: Wissensbewahrer (kompatibel mit dem Vorzug Bücherwurm)
- [...]
- Waffenmeister: neue Runen
- Waffenmeister: Erweiterte Runenregeln
- [...]
- Tiermeister: Erweiterte Regeln zum Ruf der Wildnis
- [...]
- Druiden/Ranavipropheten: Erweiterte Regeln zur Tierform

Neue Lektionen und Kombilektionen
- Druiden/Ranavipropheten
- Tiermeister
- Sturmreiter
- Schnitter
- Berserker
- Stahlfaust
- Waffenmeister
- Vanarpriester/Rojierkpriester



Weitere Fragen - bzw. weitere Fragen zu der Antwort?

mfg

Euer USUL
btw.: Ihr findet mich unter dem Nickname auch im StudiVZ

_____________________________________________________
@Slade:
Zitat von: Bad Karma,06.Jul.2007, 23:38Hättest deinen Post auf die Kernaussage:
"Mir wäre es ja lieber, wenn ihr anstatt uns zu Informieren lieber weiter mit hochdruck an den Büchern schreibt... ", beschränkt dann hättest keinen 'schärferen' Tonfall geerntet, wobei meiner Ansicht nach Usul Nurh's Zitat nicht ernst gemeint hat... aber bitte...[/QUOTE
besser hätte ich es nicht formulieren können, danke Bad Karma.
@Slade: Ich fand deinen in diesem Thread unpassend, zumal Du Dinge angeprangert hast, die nicht stimmten (In Bezug auf die "fehlenden Threads" die es aber bereits gab) - daher dann auch der Komentar von Dieter Nuhr, der nicht angreifend gemeint war, sondern dich nur darauf hinweisen sollte, dass man sich zuerst informieren sollte. Denn
Zitat von: Bad Karma,06.Jul.2007, 23:38
Du jaulst ohne für mich ersichtlichen Grund rum
und da fühle ich mich natüprlich dementsprechend dazu genötigt, zu deinem Post Stellung zu beziehen.
Falls Du das Gefühl gehabt haben solltest, ci hhätte Dich angegriffen, dann möchte ich mich dafür entschuldigen, denn so war es nicht gemeint.

btw.: Wenn ich mich mit Fans über das QB austausche, dann kommt dieses dadurch ebenfalls vorran. Es sind solche Postös von Dir, deren Beantwortung mMn WIRKLICH unnötige Zeit beanspruchen.
Auch wenn deine Anmerkung dadurch entstanden ist, dass du gerne das nächste QB kaufen möchtest, sollte dir klaar sein, dass solche Postös nicht unbedingt dazu beitragen, dass die Autoren mehr Zeit zum schreiben bekommen - auch mein Tag hat nur 24 Stunden :-(
Schreib doch demnächst lieber deine Fragen in einen solchen Thread, wenn du das QB nicht erwarten kannst, dadurch kommt das QB auch eher vorran, als wenn du "dich darüber ärgerst, das es noch nicht erschienen ist" ;-)
« Letzte Änderung: 11. Juli 2007, 03:51:20 Nachmittag von USUL »

Offline Bad Karma

Vanarheim - Das Land der Bestien und Trolle
« Antwort #18 am: 11. Juli 2007, 05:35:32 Nachmittag »
Ich meinte eigentlich die Kleidung mit dem weiß ;) Da ich als 'Jäger' (or whatever ;) ) eher weiß tragen würde im tiefen Schnee.

Oi, da muss ich die Regelungen bzgl. der kalten Temperatur im Kompendium übersehen bzw. vergessen haben. An etwas zum Wasser-Verbrauch erinnere ich mich wohl *G* - Dummes Gedächtnis auch *G*.

Klingt auf jeden Fall schonmal interessant.

Wird es für Schlachten, weitere 'Troll-/Varnheim-Taktiken' geben?
Denn so wie es sich im Kompendium darstellte, fand ich das ein wenig Schade, dass es nicht einmal pro Land/Volk mehr als eine Taktik gab,bzw. man für jede Taktik jeweils noch einmal zusätzlich einige EP / CP hätte ausgeben müssen nur um eine neue 'Taktik' zu lernen.

In wie weit ist eigentlich Bergbau bei den Trollen bzw. in Varnheim verbreitet?
Den Waffenmeistern nach zu urteilen, gibt es da ja einige Schmiede, doch bei einem hart gefrorenen Boden, sieht das ja eher schwierig aus.
Oder bekommen die Trolle (/sonstige mögliche Einwohner) ihr Erz/Metall eher aus anderen Ländern und tauschen dafür andere Waren ein?

Wie weit sind durchschnittliche Trolle im allgemeinen so mit den anderen Rassen Kreijors vertraut? Zwerge und Menschen dürfte die ja kennen (soweit ich es bisher sehe) bei Elfen/Feen/Krask/Halblinge sieht es dann ja aber vielleicht wieder anders aus?

Nehmen die Waffenmeister (also diese 'Gilde' *kommt gerade nicht auf den Namen) eine besondere Position gegenüber den aufkommenden 'magisch/technologischen' Tech-Gilden Waffen/Gebilden ein? Sind diese überhaupt irgendwie bekannt etc. etc.? ;))
Könnte/Dürfte ja für Schmiede (aber auch Magier) eine gewisse Bedeutung haben.

So momentan fällt mir da erstmal nicht viel mehr ein *G*.
Maschinen können viel schneller dummes anstellen als Menschen - darum arbeiten wir jetzt daran dies auszunutzen.

Offline USUL

Vanarheim - Das Land der Bestien und Trolle
« Antwort #19 am: 12. Juli 2007, 01:22:25 Nachmittag »
Zitat
So momentan fällt mir da erstmal nicht viel mehr ein *G*.

@"Weißes Kleidung":
Tja, da muss ich dir mal wieder recht geben, allerdings sind das auf dem Bild zum Glück keine Jäger *g* so dass ich aus dem Schneider bin ;-)
Aberist auf jeden Fall eine gute Anmerkung, die man eventuell noch ins QB einfügen könnte.

@"Kälte Regeln":
Basis Regeln im Kompendium S.538ff, Zusätzlich im Vanarheim QB: Regeln und Schutzwerte für Nässe (In den Kompendium-Regeln wurde bisher nur erwähnt das nasse Kleidung nur noch den Halben Kälteschutzwert besitzt und das Nässe die Auswirkungen von Kälte erhöhen kann)

@'Troll-/Varnheim-Taktiken':
Die "Dreierschaft" wird es als neue Fertigkeit geben. Es ist die bevorzugte Kampftaktik der Trolle. Drei eingeschworene Kämpfer, die einander den Rücken frei halten und bis aufs letzte Blut für den anderen einstehen.
Sie ist außerdem ein Ordnungsprinzip, des "Eiskrieger Ordens".

"@Bergbau":
Wie bereits erwähnt gbt es in Vanarheim ein sehr großes Mithril Vorkommen. Da Mithril so wie Gold sich nur schwer mit anderen Stoffen verbindet, kann es mehr oder weniger in Reinform gewonnen werden. Sprich, viele Metallgegenstände sind in Vanarheim aus Mithril hergestellt. Andere Metalle werden eher importiert oder als Erz exportiert, da man bekanntlich (Holz)Kohle benötigt um daraus Metall zu gewinnen. Es gibt aber auch in der Runenzitadelle Erz/Erdelementaristen, die sich dieser Aufgabe annehmen.
Was den Permafrostboden angeht, so nutzen Trolle, bzw. deren Bestienmeister, Schneewyrmer welche sich ohne Probleme eingraben / hindurch graben können.

"@Andere Rassen":
Menschen (Rhunir) und Zwerge (Wyrmgradgebirge) sind auch in vanarheim nicht so stark verbreitet. Die Rhunir besitzen außerdem ebenfalls einen Vanarglauben (auch wenn dieser von dem der Trolle abweicht), während Zwerge - vor allem Anhänger des Dagred - in Vanarheim eher unbeliebt sind.  Aufgrund eines großen Schwefelvorkommens (Vulkanische Aktivität) führen die Trolle Handelsbeziehungen zu den Halblingen bzw. der Techgilde. Und der Stamm der Blutklauen hält einige Krask als Sklaven (Seid der großen Wanderung zur Zeit der T-Korr). Orks sind eher selten aber aufgrund der Runenzitadelle dennoch bekannt (Sharna, eine bekannte Waffenmeisterin, war ebenfalls ein Ork, Siehe Waffenerweiterungen im Kompendium). Während Elfen und Feen von den Trolle wie Naturgeister behandelt werden.

"@Hämmer des Vanar":
oder besser gesagt: "Die Allianz der Runenzitadelle" ist sehr bekannt und bildet mit ihren Runen und magischen Boni - mehr oder weniger - eine Gegenposition zur Techgilde. Einige versuchen aber auch Magie und Technologie zu vereinen (siehe z.B. Ritterfällerrune).
"@Waffenmeister":
Es wird darüber hinaus für Waffenmeister in Verbindung mit Vanar-/Rojierkpriester Kombilektionen geben. "Die Schmiede Gottes" können den Seelenzoll (Ep-Kosten) von Runen und magischen Boni reduzieren und "vergängliche" Runen und Boni" wirken.
« Letzte Änderung: 13. Juli 2007, 04:50:08 Nachmittag von USUL »

Offline Bad Karma

Vanarheim - Das Land der Bestien und Trolle
« Antwort #20 am: 13. Juli 2007, 04:39:58 Nachmittag »
Danke schonmal für die schnelle Antwort ;)
Und ansonsten natürlich kein Problem wenn du es Etappen-Weise beantwortest oder sagst das du dazu noch nicht sagen möchtest ;)
Jeder hat noch ein Privat-Leben (Studium bei dir u.a. ;) ).
Maschinen können viel schneller dummes anstellen als Menschen - darum arbeiten wir jetzt daran dies auszunutzen.

Offline USUL

Vanarheim - Das Land der Bestien und Trolle
« Antwort #21 am: 13. Juli 2007, 04:52:14 Nachmittag »
Zitat
Und ansonsten natürlich kein Problem wenn du es Etappen-Weise beantwortest oder sagst das du dazu noch nicht sagen möchtest ;)
 
Danke für das Verständnis.

Ich habe meine Antwort (Siehe oben) editiert und entsprechend ergänzt.
Falls neue Fragen dadurch entstanden sein sollten, immer her damit ;-)

Lieben Gruß,

USUL

Offline Slade

Vanarheim - Das Land der Bestien und Trolle
« Antwort #22 am: 20. Juli 2007, 08:12:16 Nachmittag »
Möchte hier offiziell Abbitte leisten und mich, falls ich mich im Ton vergriffen habe bei Usul und anderen, die sich angesprochen fühlen/fühlten entschuldigen.
Vilen Dank für die Arbeit und die Bereitschaft hier mit den AC-Spielern zu kommunizieren.

Bin gerade dabei das Interesse an solch einem Threat zu entdecken.

Dann ein paar Fragen an Usul.  ;)

1. Sind die Krasksklaven in Besitz einer besonderen Mutation, die es führ Kryss geben wird? Wie können sie in der Kälte des Nordens aktiv bleiben?

2. Wie ungefähr sind die Stammstrukturen sich vorzustellen? Ein Stamm als eine Gruppe, die fest zusammen ist oder besteht ein Stamm bestehend aus mehreren unterschiedlich großen Gruppen, die im selben Gebiet leben / bzw. sich zugehörig fühlen?
Welche festen Positionen zeichnen einen Stamm aus? Kann man Mitglied werden oder ist das ein Geburtsrecht?

3. Wie sieht es mit der Rechtssprechung aus? Gibt es so etwas wie ausstoßen aus dem Stamm? Wenn ja, wie werden diese gekennzeichnet? Gibt es für sie die Möglichkeit der legalen und ehrenhaften Rückkehr zum Stamm? Können sie sich eventuell einem anderen Stamm anschließen? Kann nach Belieben ein neuer Stamm gegründet werden?

MfG
Dirk
\\\"Blinder Aktionismus bringt uns hier nicht weiter!\\\"

Offline Kanalie

Vanarheim - Das Land der Bestien und Trolle
« Antwort #23 am: 20. Juli 2007, 11:24:45 Nachmittag »
Btw. Krasksklaven:
Woher bekommen die Trolle solche exotischen Sklaven?
Besitzer von:
- GRW 1.+2. Edition
- Kompendium
- Goremound QB
- Saphiria QB
- Xirr Nagesh QB
- Mordain QB
- Ketzerhammer
- Kopfgeldjäger
- Lied der Gier

Offline Slade

Vanarheim - Das Land der Bestien und Trolle
« Antwort #24 am: 21. Juli 2007, 08:33:38 Vormittag »
Zitat
"@Andere Rassen":
... Und der Stamm der Blutklauen hält einige Krask als Sklaven (Seid der großen Wanderung zur Zeit der T-Korr). ...
Hier steht was von Krasksklaven und woher sie stammen. Alles andere läuft dann normal, denke ich.  ;)

Deshalb ja auch meine Frage. Die Kälteempfindlichkeit und das Vorkommen in Varnaheim schienen mir nicht ganz so recht zusammen zu passen.
\\\"Blinder Aktionismus bringt uns hier nicht weiter!\\\"

Nirak

  • Gast
Vanarheim - Das Land der Bestien und Trolle
« Antwort #25 am: 21. Juli 2007, 10:31:40 Vormittag »
Servus zusammen,

Hatte auf dem Feencon die "Seelenbringer" gespielt. Nettes Abenteuer in einer grandiosen Welt. Alles was ich dabei über den Hintergrund mitbekommen habe, war schon beeindruckend - freue mich daher schon riesig auf das ganze Werk.
Man soll aber nichts überstürzen, also wenn es der Qualität nützt, laßt euch die Zeit die Ihr braucht. Lieber ein tolles Werk, das später rauskommt, als ein schnelles und danach ein Errata.

Weiter so.
Gruß
Nirak

 

Offline USUL

Vanarheim - Das Land der Bestien und Trolle
« Antwort #26 am: 24. Juli 2007, 01:10:56 Nachmittag »
Zitat
Bin gerade dabei das Interesse an solch einem Threat zu entdecken
Das freut mich zu hören - und Schwamm drüber was gewesen ist ;-)
Zitat
1. Sind die Krasksklaven in Besitz einer besonderen Mutation, die es führ Kryss geben wird? Wie können sie in der Kälte des Nordens aktiv bleiben?
zu 1.)
Es wird einen neuen Vorzug für Krask geben, aber eigentlich wurden die Krask-Sklaven mit einer starken Wyrdgrogg-Mischung gegen die Kälte abgehärtet.
Sie werden vom Blutklauenstamm unterirdisch "gehalten" und sehen an der Oberfläche ziemlich alt aus, da sie auch mit dem Vorzug wechselwarm sind. Sklaven die nicht flüchten können sind was feines  

@Kanalie: Die Krasksklaven wurden zur Zeit der T-Korr (Also als die Krask unter der Führung der Drachen, Kreijor überrannt haben) von der "Großen Wanderung" unter dem Sohn Vanars, besiegt und versklavt. Viele der Sklaven sind in Vanarheim gestorben, aber die Blutklauen haben eine Methode gefunden sie an die Kälte zu gewöhnen: Wyrdgrogg.


Zitat
2. Wie ungefähr sind die Stammstrukturen sich vorzustellen? Ein Stamm als eine Gruppe, die fest zusammen ist oder besteht ein Stamm bestehend aus mehreren unterschiedlich großen Gruppen, die im selben Gebiet leben / bzw. sich zugehörig fühlen?
Welche festen Positionen zeichnen einen Stamm aus? Kann man Mitglied werden oder ist das ein Geburtsrecht?
zu 2.)
Alle Stämme zeichnen sich durch den verehrten Ranavi (Kraftbestie) aus, welche auch die Stammstruckturen und Gesetze prägt. Jeder Stamm besteht aus mehreren Sippen, die wiederum aus einzelnen Gruppen oder Familien bestehen können.
Eine Sippe ist ein Verbund von Trollen, die ohne die Hilfe anderer überleben können. Es müssen also alle wichtigen Berufe innerhalb einer Sippe abgedeckt sein.
Zur Sippe gehört man mit der Geburt, man kann aber auch die Sippe und den Stamm wechseln. Nach dem Initiationsritaul ist man allerdings auf immer an einen Ranavi gebunden. Da die heutigen Trollstämme aber auch die Verehrung anderer Ranavis gestatten, kann man aber auch dann noch die Sippe wechseln.


Zitat
3. Wie sieht es mit der Rechtssprechung aus? [...]
zu 3.)
Gewaltenteilung:
Vanarpriester - Richter
Ranavipropheten - Gesetzgeber
Anführer - Ausführer


Zitat
Gibt es so etwas wie ausstoßen aus dem Stamm? Wenn ja, wie werden diese gekennzeichnet?
Ja, das gibt es, aber es ist sehr selten. in der Regel geschieht dies nur wenn man gegen die "7. Große Freiheit verstößt". Bei Verstößen gegen die Siebte große Freiheit (Pakt mit der Finsternis), wird der Veruteilte nackt in der Eiswüste ausgesetzt. man kann ihn aber auch zusätzlich "enthornen", brandmarken, entmannen, ... lassen, je nach Art und Stärke des Vergehens.

Zitat
Gibt es für sie die Möglichkeit der legalen und ehrenhaften Rückkehr zum Stamm? Können sie sich eventuell einem anderen Stamm anschließen?
Ja, einige werden auch nur ausgesetzt oder "auf Zeit verbannt". Üblicher ist jedoch "Frohndienst" leisten zu müssen, denn da haben alle mehr von ;-)

Zitat
Kann nach Belieben ein neuer Stamm gegründet werden?
Theoretisch reicht es, wenn mehrere Trolle einen mächtigen Ranavi verehren und sich zu einem Stamm vereinen.
Dieser kleine Stamm hat in der Regel aber keine Chance ein eigenes Ranavireee (Stammesgebiet) zu erlangen. Außerdem müßten seine Ranavipropheten, in den Rat der Ranavpropheten aufgenommen werden, um von allen Stämmen akzeptiert zu werden.
Aber es ist durchaus denkbar, das außerhalb und innerhalb Vanarheims neue Trollstämme entstehen.


@Nirak: Freut mich, das Dir die Einführungsrunde "Die Seelenbringer" gefallen hat und das du einiges davon mitnehmen konntest. Schön Dich hier begrüßen zu können.
« Letzte Änderung: 29. Juli 2007, 04:22:49 Nachmittag von USUL »

Offline USUL

Vanarheim - Das Land der Bestien und Trolle
« Antwort #27 am: 24. Oktober 2007, 05:52:26 Nachmittag »
Zitat
- Tiermeister: Erweiterte Regeln zum Ruf der Wildnis
Wie ich mit Freude gesehen habe, ist nicht nur die "Bestienmeisterregel" in vereinfachter Version in die 2nd Edition eingeflossen (einige Bestien als Tiergefährten wählen), sondern auch meine "Erweiterte Regel zum Ruf der Wildnis" wurde übernommen. B)

Sprich man darf nun auch mit der 2nd Edition bereits bei Stufenanstieg auf einen Tiergefährten verzichten, und dafür auf einen anderen/andere Tiergefährten 8 Vorzugspunkte verteilen.  

Schwarz

  • Gast
Vanarheim - Das Land der Bestien und Trolle
« Antwort #28 am: 24. Oktober 2007, 09:49:41 Nachmittag »
Das klingt sehr nett, ich hab mir auch mal überlegt einen Tiermeister/Jäger zu machen, hatte aber keine Lust mit einem ganzen Rudel Hunde durch die Gegend zu ziehen.

Mir hätte eigentlich auch gereicht wenn die Gefährten einem nicht einfach zulaufen sondern mann sie suchen oder auf sie zugehen muß.

Offline USUL

Vanarheim - Das Land der Bestien und Trolle
« Antwort #29 am: 25. Oktober 2007, 06:29:41 Nachmittag »
Zitat
Das klingt sehr nett, ich hab mir auch mal überlegt einen Tiermeister/Jäger zu machen, hatte aber keine Lust mit einem ganzen Rudel Hunde durch die Gegend zu ziehen.
Dieses Problem hatten viele Spieler, und in Vanarheim - wo die Nahrung sehr knapp ist und man bereits Probleme hat sich selbst zu versorgen - wäre ein "Zoo" enorm unpraktisch. Durch zusätzliche Vorzugspunkte kann außerdem bereits ein einziger Tier-/Bestiengefährte eine kleine Armee darstellen...
Die Tiermeister der verschiedenen Trollstämme haben sich darüber hinaus auf jene Bestienart spezialisiert, deren "Kraftbestie" sie anbeten. Z.B. die Trolle des Säbelzahnstammes auf den Säbelzahntiger und die des Schneewyrmstammes auf den Schneewyrm.

Zitat
Mir hätte eigentlich auch gereicht wenn die Gefährten einem nicht einfach zulaufen sondern mann sie suchen oder auf sie zugehen muß.
Bestiengefährten werden dem Tiermeister nicht einfach zulaufen, und selbst wenn, so muss er sich zunächst ihrer würdig erweisen. Ein Schneewyrm wächst z.B. gemeinsam mit seinem Tiermeister (der in diesem Fall auch Schneewyrmreiter genannt wird) auf und erreicht erst mit Vollendung der Schule, seine vollständige Größe (10 Stufen für einen ausgewachsenen, man beginnt mit einem "Frisch geschlüpften Schneewyrm = 1 Stufe, und steigert ihn nach und nach).

 

SimplePortal 2.3.7 © 2008-2022, SimplePortal