Autor Thema: Mordain - Die Insel der Druiden  (Gelesen 21753 mal)

MoonVampire

  • Gast
Mordain - Die Insel der Druiden
« am: 26. Februar 2008, 02:07:18 Nachmittag »
Liebe Community,

nun werde auch ich mich meinen Kollegen anschließen und die Möglichkeit, Fragen zu Mordain der Autorin zu stellen, hier anbieten.

Auch auf Mordain gilt, dass keine Regelfragen zu neuen Regeln beantwortet werden können, habt Ihr Fragen zu den Riastradh, den Druiden oder anderen typischen Mordainer-Stilen, versuch ich sie zu beantworten.

Fragen zum Hintergrund, Spielanregungen ("Wie krieg ich meine Riastradh dazu, auch mal was anzuziehen? ;) ) und ähnliches, werde ich in einem vernünftigen Ausmaß hier gerne beantworten.

Die Aussagen hier im Thred sind allerdings nur so lange gültig, bis das Buch erscheint. Sollte im Quellenbuch einiges dann doch ein wenig anders geschrieben sein, sind die Aussagen Opfer meiner Überarbeitung geworden.
Ich werde mich allerdings schon hier um Verbindlichkeit bemühen.
Noch einmal die Bitte: Keine "genauen" Regelfragen zu KP Kosten oder Werten.
Solche Dinge stehen erst kurz vor Erscheinen des Buches endgültig fest.

Also, fragt los und schreibt, was Euch zu der Insel so einfällt.
 

Offline Ibag

Mordain - Die Insel der Druiden
« Antwort #1 am: 26. Februar 2008, 02:10:49 Nachmittag »
Hab das Thema mal angepinnt und den Titel den andren angepasst. Hoffe auf viel nützliches und interessantes Wissen an dieser Stelle .... hab leider aber gerade keine konkrete Frage.


Khem Quellenbuchautorin/Admin Nackter Stahl Forum und Fundus Ludi/Support-Koordination

Feed Me!

Kämpfen!!!

Offline Zordan

Mordain - Die Insel der Druiden
« Antwort #2 am: 26. Februar 2008, 04:01:40 Nachmittag »
Folgende Situation in meiner Runde:
Ein Spieler von mir wollte unbedingt einen Pferdedruiden in einer "Weltreisekampange" spielen. Soweit hatte ich das zugelassen, da in der Beschreibung ja stand das sein Stamm sehr weltoffen ist und es bei ihnen immer wieder einzelne gibt die auch mal die insel verlassen.
Ich hatte nun allerdings das Problem während meiner Kampange, dass der Spieler immer wieder neue Schulstufen lernen wollte und er dafür ja einen heiligen Ort (Hain) benötigt.
Es gibt ja auf dem Festland noch vereinzelte Druiden (Waschbär, Ratte, Bär, Eichhörnchen). Kann er 1.) überhaupt von der Technik einen anderen Tier heiligen Hain benutzen und 2.) was für ein Verhältnis haben diese Festlanddruiden zu den Mordainern (lassen die andere überhaupt in ihre Haine oder sind die sich spinnefeind)
Wenn Krieg die Antwort ist, dann muß es eine verdammt beschissene Frage gewesen sein!!!

Offline USUL

Mordain - Die Insel der Druiden
« Antwort #3 am: 26. Februar 2008, 04:21:04 Nachmittag »
Werden die Druiden-Lektionen und "Halbgestalten" etc. des (inzwischen vergriffenen) Kompendiums im QB enthalten sein?  

MoonVampire

  • Gast
Mordain - Die Insel der Druiden
« Antwort #4 am: 26. Februar 2008, 08:29:58 Nachmittag »
Zitat
Ich hatte nun allerdings das Problem während meiner Kampange, dass der Spieler immer wieder neue Schulstufen lernen wollte und er dafür ja einen heiligen Ort (Hain) benötigt.
Es gibt ja auf dem Festland noch vereinzelte Druiden (Waschbär, Ratte, Bär, Eichhörnchen). Kann er 1.) überhaupt von der Technik einen anderen Tier heiligen Hain benutzen und 2.) was für ein Verhältnis haben diese Festlanddruiden zu den Mordainern (lassen die andere überhaupt in ihre Haine oder sind die sich spinnefeind)
Druiden brauchen für den Stufenaaufstieg keinen Heiligen Hain; dieser gibt ihnen eventuell einen Bonus auf Zauber, aber aufsteigen darf der Druide auch außerhalb Mordains.
Zu 1) Zudem haben Druiden nur Zutritt zu dem Heiligen Hain ihres Krafttieres (Peisteanna) und diesen werden sie auch gegen jeden, der nicht ihrem Zirkel angehört (und nicht geopfert werden soll) verteidigen.
Zu 2) das Verhältnis der Mordainer zu den Festlanddruiden oder andersherum ist nach dem Motto: Wir gegen alle Anhänger des Neuen Glaubens (die Verräter; die!) und wenn keine Gegner da sind, wir gegen euch! Es ist durch unterschiedliche Details, die sich oft auch aus Spannungen zwischen den Peisteanna ergeben, aufgeladen; aber gegen den gemeinsamen Feind hält man üblicherweise zusammen.

Ich hoffe, ich konnte alle Fragen beantworten?

Offline Phinix

Mordain - Die Insel der Druiden
« Antwort #5 am: 26. Februar 2008, 09:34:23 Nachmittag »
Solche Sachen wie: wie kam es überhaupt zu diesem unüberbrückbaren Zwist mit den Göttern und den Rückzug; Nähere Informationen zu der bisher eher Wage beschriebenen Erdenmutter an sich Verhältnisse der Mordaier untereinander und wie würden die Druiden der Festlandskraftiere in Mordain aufgenommen, wenn diese für eine Weile auf mordain verweilen wollten oder gar Fremde/Gottesnabeter auf die Insel bringen würden; würden mich interessieren
Sei immer der welcher verschwindet,
während sich der Held opfert...



Fanschreiberling von Aviandor, Doppelaxtkönigreich, Khoras, Skarland und Erstschreiber einer Fansammlung, wo andere es besser weiter führen

Pirateninseln-von-Aviandor-Autor

MoonVampire

  • Gast
Mordain - Die Insel der Druiden
« Antwort #6 am: 27. Februar 2008, 06:59:40 Vormittag »
Zitat
Solche Sachen wie: wie kam es überhaupt zu diesem unüberbrückbaren Zwist mit den Göttern und den Rückzug; Nähere Informationen zu der bisher eher Wage beschriebenen Erdenmutter an sich Verhältnisse der Mordaier untereinander und wie würden die Druiden der Festlandskraftiere in Mordain aufgenommen, wenn diese für eine Weile auf mordain verweilen wollten oder gar Fremde/Gottesnabeter auf die Insel bringen würden; würden mich interessieren
Okay, ich versuche, so gut ich kann, zu antworten. Zu der Erdmutter kann ich zumindest den Namen verraten: Maithreacha. Der Zwist mit den anderen, neuen Götter geht zurück auf den Kampf gegen Gwyrmangar (Drache), wo sich nach Meinung der Mordainer die Neuen Götter gegen Maithreacha und die Krafttiere gewandt haben.
Es gilt, dass alle Anhänger des Alten Glaubens auf Mordain prinzipiell willkommen sind (und natürlich auch alle Krafttiere) und hier eine sichere Zuflucht finden können. Trotzdem gibt es dann immer Spannungen, vor allem wenn die Gäste ganz bleiben wollen. Fremde, d.h. Anhänger des Neuen Glaubens, sind auf den Opferaltären der Mordainer immer willkommen! Wobei auch da gilt, dass es Ausnahmen gibt und um solche Ausnahmen lassen sich auf Mordain auch wunderbar Abenteuer spinnen.

Offline Zordan

Mordain - Die Insel der Druiden
« Antwort #7 am: 28. Februar 2008, 02:02:39 Nachmittag »
Ok, danke. Ich hatte das noch aus dem GRW1 im Kapitel über klerikale Magie. Da stand was drinn über Priester die in ner Kirche sein müssen und nahm daher an, Schamanen und Druiden müssten dazu halt zu ihren heiligen orten.
Wenn nicht machts die Sache ja nur einfacher.  :)
Wenn Krieg die Antwort ist, dann muß es eine verdammt beschissene Frage gewesen sein!!!

Offline Skethi

Mordain - Die Insel der Druiden
« Antwort #8 am: 4. April 2008, 11:38:36 Vormittag »
Hallo,
ich hätte ein paar Fragen zum Hintergrund.
Gibt es zu Mordain irgendeinen Kontakt zur Aussenwelt?
Ich meine damit jetzt nicht irgendwelche Dunkelelfen, Piraten oder sonstige Plünderer und Menschenfänger sondern ganz normale Kontake wie z.B. ein vargothisches Handelshaus das Mordain in bestimmten Abständen anläuft um z.B. mit den Einheimischen Handel zu treiben.
Oder ist Mordain wirklich so absolut isoliert das keinerlei regulärer Kontak besteht.
Gibt es ausser dem "interessanten" Menschenschlag und der fremdartigen Religion irgendwelche interessanten Güter oder Waren weswegen ein Händler versuchen könnte Mordain anzulaufen selbst wenn wie oben gefragt keine richtigen Kontakte bestehen?
Wie hoch wären den die Überlebenschancen für Fremde wenn Sie die Insel anlaufen?
Auf Mordain kam es vor ein paar Jahrhunderten zu einem Konflikt zwischen einer verunischen Legion und den Bewohnern der Insel. Kann man immer noch Reste der Schlacht auf dem Schlachtfeld finden? Sind damals wirklich alle verunischen Soldaten umgekommen oder haben ein paar als Sklaven überlebt und sind im Lauf der Jahrunderte in die allgemeine Bevölkerung aufgegangen.
Als letzte Frage, wie hat sich diese Schlacht im Gedächtnis der Mordainer gehalten?
Mit freundlichen Grüßen,
Skethi
« Letzte Änderung: 4. April 2008, 11:40:55 Vormittag von Skethi »
"Niemand ist Perfekt, aber wir arbeiten daran."
M. v. Richthofen, 1916

MoonVampire

  • Gast
Mordain - Die Insel der Druiden
« Antwort #9 am: 4. April 2008, 12:52:57 Nachmittag »
Zitat
Hallo,
ich hätte ein paar Fragen zum Hintergrund.
Gibt es zu Mordain irgendeinen Kontakt zur Aussenwelt?
Ich meine damit jetzt nicht irgendwelche Dunkelelfen, Piraten oder sonstige Plünderer und Menschenfänger sondern ganz normale Kontake wie z.B. ein vargothisches Handelshaus das Mordain in bestimmten Abständen anläuft um z.B. mit den Einheimischen Handel zu treiben.
Oder ist Mordain wirklich so absolut isoliert das keinerlei regulärer Kontak besteht.
Gibt es ausser dem "interessanten" Menschenschlag und der fremdartigen Religion irgendwelche interessanten Güter oder Waren weswegen ein Händler versuchen könnte Mordain anzulaufen selbst wenn wie oben gefragt keine richtigen Kontakte bestehen?
Wie hoch wären den die Überlebenschancen für Fremde wenn Sie die Insel anlaufen?
Auf Mordain kam es vor ein paar Jahrhunderten zu einem Konflikt zwischen einer verunischen Legion und den Bewohnern der Insel. Kann man immer noch Reste der Schlacht auf dem Schlachtfeld finden? Sind damals wirklich alle verunischen Soldaten umgekommen oder haben ein paar als Sklaven überlebt und sind im Lauf der Jahrunderte in die allgemeine Bevölkerung aufgegangen.
Als letzte Frage, wie hat sich diese Schlacht im Gedächtnis der Mordainer gehalten?
Mit freundlichen Grüßen,
Skethi
Es gibt schon Kontakte zwischen Mordain und dem Rest der Welt jenseits des Schlachtfeldes. Besonders die Clans Each (Pferd), Cat (Katze aus dem Kompendium) und Nathair (Schlange) fahren recht regelmäßig auf das Festland, um dort nach Luxuswaren zu suchen (Aquitaine). Es gibt aber keinen regelmäßigen Kontakt, der vom Festland ausgeht, da Mordainer alle fremden Schiffe erstmal vorsichtshalber angreifen. Einige Mordainer Schiffe fahren regelmäßig Häfen in Aquitaine und Vargothia an, um dort Mordainer Händler und andere Passagiere abzusetzen.
Besondere Mordainer Waren sind vor allem Schmuck (Edelsteine, Silber und Gold), Holz-Kunsthandwerk und einzigartige Tränke/ Salben aus Mordainer Pflanzen.

Wenn du Fremde auf die Insel bringen willst, würde ich es am ehesten im Norden im Gebiet der Pferde oder im Süden im Gebiet von Schwan oder Schlange versuchen. Selbstmörderisch ist die Landung im Westen bei den Raben oder den Ebern.

Zu der Schlacht um Daderga (wie sie auf Mordain heißt): alle Veruner wurden getötet oder vertrieben; die Schlacht ist als großartiger Sieg im allgemeinen Gedächtnis geblieben, zudem gab es auch einige Konsequenzen, die heute noch sehr wichtig sind. Das Schlachtfeld liegt im Gebiet der Schlange und wird von diesen gut bewacht, da es nahe beim Heiligen Hain ist.

Wenn du Anknüpfungspunkte brauchst, kannst du es bei Mordain meist am einfachsten über Kontakte zu einem Clan machen, die ziemlich autark sind.
 

Offline Skethi

Mordain - Die Insel der Druiden
« Antwort #10 am: 10. April 2008, 07:51:26 Vormittag »
Hallo,
danke für deine schnelle  Antwort.
Wenn es gestattet ist würde ich gerne noch ein paar Fragen stellen.
Gibt es auf Mordain "Monster" vor denen man sich in Acht nehmen sollte? Ich  meine damit ob ein Wanderer sich vor etwas besonders vorsehen sollte, etwas das einem Fremden leicht begegnen kann auf der Insel (wie z.B. eine häufig auftretende Geisterart).
Gibt es bestimmte Waren/Sachen, wie z.B. Gewürze oder Stahlwaffen, die auf Mordain gefragt sind?
Führen die Clans Kriege unterainander und wenn ja wie häufig kommen diese Konflikte vor und folgen diese Kämpfe bestimmten Riten?
Mit bestem Gruß,
Skethi
"Niemand ist Perfekt, aber wir arbeiten daran."
M. v. Richthofen, 1916

MoonVampire

  • Gast
Mordain - Die Insel der Druiden
« Antwort #11 am: 10. April 2008, 08:24:19 Vormittag »
Zitat
Hallo,
danke für deine schnelle  Antwort.
Wenn es gestattet ist würde ich gerne noch ein paar Fragen stellen.
Gibt es auf Mordain "Monster" vor denen man sich in Acht nehmen sollte? Ich  meine damit ob ein Wanderer sich vor etwas besonders vorsehen sollte, etwas das einem Fremden leicht begegnen kann auf der Insel (wie z.B. eine häufig auftretende Geisterart).
Gibt es bestimmte Waren/Sachen, wie z.B. Gewürze oder Stahlwaffen, die auf Mordain gefragt sind?
Führen die Clans Kriege unterainander und wenn ja wie häufig kommen diese Konflikte vor und folgen diese Kämpfe bestimmten Riten?
Mit bestem Gruß,
Skethi
Hi,

natürlich hat Mordain Monster, und die nicht zu knapp. Dabei sind vor allem an alle möglichen Naturgeister zu denken, die sich je nachdem auch feindlich verhalten können, ansonsten können Tiere hier auch mal deutlich größer und gefährlicher ausfallen als auf dem Festland. Neue Monster, die im QB kommen, kann ich hier leider nicht verraten, aber vielleicht reicht das schon als Richtung?
Was Mordain wenig hat, sind Untote jeglicher Art, da es kaum Nekromanten gibt und wenig Dämonen, da Mordain etwas anderes in der Art hat.
Besonders gefragt auf Mordain sind alle Arten von Eisen, sei es in Rohform oder bereits zu Waffen geschmiedet.
Und ja, die Clans und auch die Sippen innerhalb der Clans lieben es, sich zu streiten. Es gibt für den Streit zwischen zwei Personen eine Art Ehrenduell, in jeder beliebigen Art (Kampf, Magie, Weitspucken o.ä.); Kriege zwischen mehreren laufen recht unorganisiert ab; eher wie bei Asterix und Obelix: "Auf sie mit Gebrüll". Je nach Clan gibt es schon Unterschiede, ich denke, wenn du dir die Beschreibung im GRW von den Clans durchliest und so ein bisschen dir ein Beispiel an den Tieren (Klischeehaft) nimmst (Wölfe sind Rudeltiere; Eber eher Berserker), bekommst du eine ganz gute Vorstellung, wie die Kämpfe ablaufen können. Meist kämpfen auf Mordain eher verschiedene Sippen (auch aus unterschiedlichen Clans) gegeneinander.

MentalEdge

  • Gast
Mordain - Die Insel der Druiden
« Antwort #12 am: 11. April 2008, 05:52:22 Nachmittag »
Hallo an alle Lesenden!  ;)

Ich spiele derzeit mit dem Gedanken, mir einen Druiden als Char zu erstellen. Erschwerend kommt auch noch hinzu, dass es wohl auch noch ein Morwen-Druide sein soll <_<

Wie "einfach" kann ich den denn auf dem Festland auftauchen lassen, wenn er von Mordain stammt? Wäre es auch möglich, da ja in Arborea auch Druiden ansässig sind, ihn dort
a) in einer Morwengemeinschaft ganz normal zur Welt kommen und aufwachsen zu lassen?
Wenn ja, als Mensch (evtl. Vorfahren aus Mordain) oder als Arborim?
B) hinzuschicken, evtl in einer Expedition aus Mordain, um den Waldelfen beim Beschützen des Waldes zu helfen?

Und: Wäre der Druide dann auch (zumal eben Morwen) in der Lage, auch "normal" mit anderen umzugehen? Da die Rabenanhänger ja zu den etwas "fanatischeren" gehören, stelle ich mir das nicht einfach vor!

Sicher, es ist ein RPG, aber ich möchte mich eben nicht ZU weit von der eigentlichen AC-Welt entfernen.

Danke schon mal für die Gedanken!

Grüße!

MoonVampire

  • Gast
Mordain - Die Insel der Druiden
« Antwort #13 am: 11. April 2008, 08:10:02 Nachmittag »
@MentalEdge

Gegen einen Morwen-Druiden auf dem Festland ist nichts einzuwenden. Er wird aber sicher nicht dort zum Druiden geworden sein oder aufgewachsen.
Sinnvoll wäre es, in der Charaktergeschichte irgendeinen langfristigen Grund für den Festlandaufenthalt zu haben: wurde verflucht, nicht mehr nach Mordain zu gehen; sucht Familienangehörige oder ein besonderes Artefakt; soll Feinde ausspionieren; wurde verbannt; muss eine besondere Heldentat vollbringen, ehe er zurück kann; irgendetwas in der Art.
Das mit dem Wald beschützen, passt nicht gut zu den Raben, die sind weniger an der Natur als am Menschen und besonders seinem Tod interessiert. Wenn es um den Aspekt Tod geht, würde ich dir für gute Beziehungen zu den Waldelfen eher zu einem Cat-Druiden raten, die ursprünglich aus Arborea stammen (oder lange dort waren).
Druiden sind durchaus in der Lage, sich auf dem Festland normal zu verhalten und nicht gleich jeden Anhänger des Neuen glaubens umzubringen (Amokläufer überleben nun mal nicht lange). Auch Morwen sind vor allem in ihrer Heimat fanatisch, wissen aber auch, sich anzupassen, wenn nötig. Zudem haben sie den Vorteil, da sie alle aus der größten Stadt Mordains stammen (40.000 Einwohner), wie sie sich zivilisiert benehmen; andere Clans haben damit mehr Probleme.

Ich hoffe, ich konnte dir weiterhelfen?  

MentalEdge

  • Gast
Mordain - Die Insel der Druiden
« Antwort #14 am: 11. April 2008, 08:24:09 Nachmittag »
Zitat
@MentalEdge

(...)

Ich hoffe, ich konnte dir weiterhelfen?
Ja, sehr gut und schnell auch noch  B)

Entweder ich habe es immer wieder überlesen oder es gibt den Cat-Zirkel gar nicht im GRW 2.0?!

Wenn es irgendwie geht, kann mir jemand sagen, welche Zirkel es sonst noch gibt oder eine Quelle, wo ich sie erfahren könnte (Kompendium ist ja aufgrund seiner Rarität nicht wirklich eine Alternative)? Im Zweifel würden schon Krafttier und Aspekte reichen. Ich muss nämlich gestehen, dass ich mir Morwen nicht gerade wegen seiner "Menschenfeindlichkeit" ausgesucht habe  ;)

Vielen Dank schon einmal und Grüße!

 

SimplePortal 2.3.7 © 2008-2022, SimplePortal