Autor Thema: Neue Elementarwesen  (Gelesen 9810 mal)

Offline tger

Neue Elementarwesen
« Antwort #15 am: 19. März 2008, 06:07:43 Nachmittag »
Jap, genau diesen Nachteil will ich für den Erdhelfer noch haben. Ich denke Stufe 2 sollte reichen.
Nicht alles so ernst nehmen.
_____________________________

Autor des Magie-Kompendiums

Offline Phinix

Neue Elementarwesen
« Antwort #16 am: 19. März 2008, 11:26:39 Nachmittag »
Ich habe beide Texte nochmal überarbeitet.

Was die Feigheit angeht, so finde ich sie ungünstig für ein Erdelementarwesen, da sie dafür sorgt, dass der Betroffene auch zu Halsüberkopffluchten neigt. Da wäre etwas in Richtung "Besessen: Schwere Lassten tragen" (4) aus dem GRW angebrachter. Der Erdhelfer wird noch immer nicht in einen Kampf eingreifen, aber dennoch wird er bei nem lauten Knall sich nicht hinter einem Stein verstecken oder gar die Lasst zuück lassen.
Sei immer der welcher verschwindet,
während sich der Held opfert...



Fanschreiberling von Aviandor, Doppelaxtkönigreich, Khoras, Skarland und Erstschreiber einer Fansammlung, wo andere es besser weiter führen

Pirateninseln-von-Aviandor-Autor

Offline tger

Neue Elementarwesen
« Antwort #17 am: 19. März 2008, 11:37:47 Nachmittag »
Mir geht es darum, dass der Erdhelfer nur dann in einen Kampf eingreifen wird, wenn seine Last bedroht ist. Sein Meister oder seine Kollegen werden ihm dabei egal sein. Wenn das in der Beschreibung gut unter gebracht wird, ist es ja letztlich egal, wie wir den Nachteil nenen. Eine Form von Besessenheit ist es sicherlich auch.
Nicht alles so ernst nehmen.
_____________________________

Autor des Magie-Kompendiums

Offline Phinix

Neue Elementarwesen
« Antwort #18 am: 20. März 2008, 12:14:06 Vormittag »
Am Ende entscheidest du. Sind ja "deine" Wesen.

Ich wollte damit nur erwähnen, dass wenn ich beide Nachteile lese und dann das was du willst, so sehe ich darin eher eine Bessenheit als Feiheit. Auch beginnt der Text von Feigheit gleich mit einem: "Häufig erschreckt sich dieses Tier scheinbar ohne den geringsten Anlass..." Das sorgt nicht unbedingt dafür, dass die Wesen ihre Lasst verteidigen.
Sei immer der welcher verschwindet,
während sich der Held opfert...



Fanschreiberling von Aviandor, Doppelaxtkönigreich, Khoras, Skarland und Erstschreiber einer Fansammlung, wo andere es besser weiter führen

Pirateninseln-von-Aviandor-Autor

Offline tger

Neue Elementarwesen
« Antwort #19 am: 20. März 2008, 08:58:58 Vormittag »
:) Hehe meine Wesen. In der Sammlung habe ich sie inzwischen als ein Gemeinschaftsprojekt aufgeführt ;)

Aber ich gebe dir Recht, der Original Feigheits- Nachteil passt von der Beschreibung her nicht zum eigenwilligen Verhalten der Erdhelfer.
 
Nicht alles so ernst nehmen.
_____________________________

Autor des Magie-Kompendiums

Offline Phinix

Neue Elementarwesen
« Antwort #20 am: 31. März 2008, 04:54:16 Nachmittag »
Ich nutzte mal gleich diesen Thread für ein weiteres Elementarwesen:

Aschkeiler
oder auch: Saphirhauer, Frostaugen, Glaciesporcus & Glaciesapri

Diese fremdartigwirkenden Kreaturen sind erst vor wenigen Jahren erst vereinzelt um Elniar und inzwischen immer vermehrter in ganz Khoras gesichtet wurden. Zunächst hielt man sie für eine neuentdeckte Art von Wildschweinen, welche aus Aborea stammen, sechs anstelle von zwei Hauern und aschweißes Fell haben und wesentlich zutraulicher bzw. friedlicher, als es Wildschweine sind. Doch schnell kristallisierten sich für den einfachen Landmann weitere Unterschiede heraus. Anstelle eines Ringelschwanzes haben die Aschkeiler einen langen beschuppten Schwanz, welchen sie als Gegengewicht nutzen können, wenn sie sich aufrichten. Ihre Vorderläufe sind weniger kräftig ausgebildet, haben aber dafür scharfkantige Kufen. Ihre Hinterläufe hingegen sind massiv und ihr einzelner Huf ist breit genug, um das ganze Gewicht des Tieres tragen zu können. Jedoch ist das eindeutigste Zeichen ihrer Andersartigkeit die Tatsache, dass sie gänzlich aus Eis bestehen und anstelle eines Fells federartige Schuppen aus Eis besitzen.
Auch stellten Elementaristen, welche sich noch immer streiten, ob nun "ihre" Neuentdeckung Glaciesporcus oder Glaciesapri - also auf nichtatlantisch Eisschwein oder Eiseber - getauft werden soll, fest, was die Landbevölkerung eh schon wusste. Die Tiere entziehen ihrer Umgebung die Wärme und je mehr an einem Ort sind, je kälter wird es.
Diese Eigenschaft würde sie gerade in den heißen Sommern des Landes zu sehr nützlichen und anspruchslosen -žNutztieren-œ machen, wenn die Frostbringer nicht mit steigender Temperatur auch aggressiver werden würden. In besonders heißen Regionen gelten sie als immer wieder erscheinende Plage, wo sie sich zu größeren Rotten zusammenfinden und jede Wärmequelle im Keim ersticken. Ebenso soll es auch einzelne Exemplare geben, welche gar im Winter dieses Verhalten an den Tag legen. Vereinzelte Eiselementaristen stellten kürzlich die kühne Theorie auf, dass diese Elementarwesen eine arkane Gegenreaktion auf den unnatürlichen Wärmeanstieg sind. Jedoch gilt diese Theorie als sehr umstritten, nicht ausgereift und an den Haaren herbeigezogen. Viel wahrscheinlicher - so die schärfsten Kritiker dieser Theorie - sind diese Kreaturen einem Eiselementaristen entflohen und konnten sich aus noch unbekannten Gründen ganz ausbreiten. Zwar lässt diese Theorie auch noch zu viele Fragen offen, aber da die größten Kritiker der ersten Theorie in den Reihen der Regierung zu finden sind, wirkt ihre zweite Theorie gleich viel plausibler.
Auch passten sich einige Grundbesitzer an die Eigenheiten der Aschkeiler an und versuchten sich kleinere friedfertige Rotten in dafür errichtete Ställe zu halten und produzieren so ihr eigenes Eis, was sie an die Lebensmittelhändler im Sommer verkaufen. Da die Zahl dieser Rotten jedoch eher schrumpft, anstelle zu steigen und Eis durch bloße Magie günstiger hervorzubringen ist, wird sich diese Art der "Zucht" wohl nicht durchsetzten.

Initiative: 0 Angriff: Rammen 5 Schaden: Rammen 2w10 + 2 Frostschaden VW: 14 SR: 10 GW: 10/13 RS: 4 LP: 0/48 Größe: M Bewegung: Kampf: 4 Marsch 8 Sprint 32 Eigenschaften: Stärke: +2 Konstitution: +3 Geschick: 0 Intelligenz: 0 Wahrnehmung: 0 Willenskraft:  +1 Charisma: -3 Fertigkeiten: Aufmerksamkeit 5 Spurenlesen 2 Verbergen 5 Rennen 4 Orientierung 6 Kraftakt 7 Besondere Fähigkeiten: Kältemantel (permanent, pro anwesendem Tier sinkt die Temperatur um 3 Grad in einem Umkreis von 10 Metern), Frostsphäre (siehe GRW Frostriese), Regeneration auf Eis, Immunität gegen Zauber und Angriffe, die auf Wasser oder Eis basieren Besondere Nachteile: Feuer- und Hitzeempfindlichkeit (doppelter Schaden bei Feuer- und hitzebasierenden Angriffen oder Zaubern) Klima und Vorkommen: Khoras, verbreitet Organisation: Einzelgänger/Rotten (1-16)
« Letzte Änderung: 1. April 2008, 04:26:58 Nachmittag von Phinix »
Sei immer der welcher verschwindet,
während sich der Held opfert...



Fanschreiberling von Aviandor, Doppelaxtkönigreich, Khoras, Skarland und Erstschreiber einer Fansammlung, wo andere es besser weiter führen

Pirateninseln-von-Aviandor-Autor

Offline tger

Neue Elementarwesen
« Antwort #21 am: 31. März 2008, 06:19:01 Nachmittag »
Eine sehr gute Idee diese Kreaturen, aber ich dachte Elementarwesen leben nur auf der Elementarebene und müssen beschworen werden um auf die physische Ebene zu gelangen.
Nicht alles so ernst nehmen.
_____________________________

Autor des Magie-Kompendiums

Offline Phinix

Neue Elementarwesen
« Antwort #22 am: 31. März 2008, 06:26:58 Nachmittag »
hrm *nochmal nachschlägt* naja bin von dem "...und existieren auf natürliche Weise nur an besonderen Orten der arkanen Macht ihres Elementes" aus dem GRW und dem "Die Störung des elementaren Gleichgewichts verändert die Tier- und Pflanzenwelt." von der Khorasbeschreibung aus der AC-Karte ausgegangen. Also als weiteres Omen der Verschwimmung der Ebenen.
Sei immer der welcher verschwindet,
während sich der Held opfert...



Fanschreiberling von Aviandor, Doppelaxtkönigreich, Khoras, Skarland und Erstschreiber einer Fansammlung, wo andere es besser weiter führen

Pirateninseln-von-Aviandor-Autor

Offline tger

Neue Elementarwesen
« Antwort #23 am: 1. April 2008, 08:42:55 Vormittag »
Naja, es ist ja nicht ganz unpassend, diese Tiere in Khoras auftauchen zu lassen, aber sie sollten in meinen Augen nicht von einfachen Bauern gezüchtet werden können. Ich fänd es passend, wenn die Tierchen von einer geheimen Gruppe Eiselementaristen beschwören werden um hier und da ein wenig Abkühlung zu verschaffen. (Da kommt mir ne Abenteueridee).
Einzelne dieser Tiere gelangen sicherlich auch über kurzweilig von selbst entstehende Tore zur Elementarebene.
In meinen Augen wäre es aber unpassend, wenn die Tiere plötzlich ganz Khoras bevölkern.

Was haben die Tiere für MK?
Nicht alles so ernst nehmen.
_____________________________

Autor des Magie-Kompendiums

Offline Phinix

Neue Elementarwesen
« Antwort #24 am: 1. April 2008, 04:30:49 Nachmittag »
Habe die beschreibung der Aschkeiler nocheinmal angepasst, um zum einen die bekannte Verbreitung der letzten Jahre sichtlicher zu machen und tgers Kritik/Ideen einfließen lassen.

Bei den Werten habe ich die Werte des Wildschweines als Grundlage genommen und mich danach bei den Frostriesen/Wasserquappen orientiert.

MK?

edit:
Falls du die bei dir einsetzt, kannst du mir bitte danach sagen wir "hart" die im Spiel sind. Hatte jetzt noch keine direkte Möglichkeit sie zu testen. Jedoch dürften sie alleine durch das RS4 LP 48 selbst bei nem VW 14 einstecken und die 2w10 + 2 Frostschaden und die Frostsphäre dürften auch nicht übel mitmischen. Würde eventuell noch auf 1W10 +2 frostschaden runtergehen. Dann machen sie zwar weniger Schaden bei einer Ramme, als ein Wildschwein. Aber dies ließe sich darüber erklären, dass sie über ihre Körperform nunmal nicht so viel Schwung draufbekommen, als ein Wildschwein. Andererseits, sie aus Eis, haben sechs Hauer und nunmal Elementerwesen.
« Letzte Änderung: 1. April 2008, 04:41:53 Nachmittag von Phinix »
Sei immer der welcher verschwindet,
während sich der Held opfert...



Fanschreiberling von Aviandor, Doppelaxtkönigreich, Khoras, Skarland und Erstschreiber einer Fansammlung, wo andere es besser weiter führen

Pirateninseln-von-Aviandor-Autor

Offline tger

Neue Elementarwesen
« Antwort #25 am: 1. April 2008, 06:37:04 Nachmittag »
Mich würden die Machtkosten dieser Tiere interessieren.
Ich muss dich enttäuschen, ich werde sie in der nächsten Zeit nicht einsetzen können, deine neuen Tiere vielleicht, aber diese hier passen nicht in mein geplantes Abenteuer.
Nicht alles so ernst nehmen.
_____________________________

Autor des Magie-Kompendiums

Offline Phinix

Neue Elementarwesen
« Antwort #26 am: 1. April 2008, 06:46:15 Nachmittag »
Machkosten war eine Sache aus dem Kompendium oder dem GRW2? Habe es bisher nur im Zusammenhang mit Zaubererschaffung gelesen. Ich besitzte diese beiden AC-Bücher nicht (ägere mich immer wieder, dass ich einfach einmal zu oft vor dem Kompendium stand und es nicht gekauft habe - kam eher über Umwege zu AC).
 
Sei immer der welcher verschwindet,
während sich der Held opfert...



Fanschreiberling von Aviandor, Doppelaxtkönigreich, Khoras, Skarland und Erstschreiber einer Fansammlung, wo andere es besser weiter führen

Pirateninseln-von-Aviandor-Autor

Offline DeadMatt

Neue Elementarwesen
« Antwort #27 am: 1. April 2008, 08:12:38 Nachmittag »
Zitat
Machkosten war eine Sache aus dem Kompendium oder dem GRW2? Habe es bisher nur im Zusammenhang mit Zaubererschaffung gelesen. Ich besitzte diese beiden AC-Bücher nicht (ägere mich immer wieder, dass ich einfach einmal zu oft vor dem Kompendium stand und es nicht gekauft habe - kam eher über Umwege zu AC).
Die Machtkosten stehen im Komp.

aber das GRW2 wuerd ich dennoch Empfehlen :)

Offline Phinix

Neue Elementarwesen
« Antwort #28 am: 1. April 2008, 08:39:27 Nachmittag »
Zitat
Zitat
Machkosten war eine Sache aus dem Kompendium oder dem GRW2? Habe es bisher nur im Zusammenhang mit Zaubererschaffung gelesen. Ich besitzte diese beiden AC-Bücher nicht (ägere mich immer wieder, dass ich einfach einmal zu oft vor dem Kompendium stand und es nicht gekauft habe - kam eher über Umwege zu AC).
Die Machtkosten stehen im Komp.

aber das GRW2 wuerd ich dennoch Empfehlen :)
Das wird kommen wenn mein - eh schon unter Gebrauchserscheinungen leidendes - GRW anfängt seine Seiten zu verlieren oder ich plötzlich mehr Geld zur Verfügung habe, als es geplant ist (Verschiebung der Quellenbände oder die anderer Systeme und so ^^)
Sei immer der welcher verschwindet,
während sich der Held opfert...



Fanschreiberling von Aviandor, Doppelaxtkönigreich, Khoras, Skarland und Erstschreiber einer Fansammlung, wo andere es besser weiter führen

Pirateninseln-von-Aviandor-Autor

Offline tger

Neue Elementarwesen
« Antwort #29 am: 2. April 2008, 01:04:16 Nachmittag »
Um die Luftelementarebene weiter zu füllen, hier ein weiterer Späher. Ich habe den Baukasten gerad nicht da, kenne darum nicht überall die MK wenn jmd Zeit hat das nachzurechnen, wäre mir das lieb, da ich den Grad des Beschwörungszaubers von den MK des Wesens abhängig machen möchte.

Name: Windgeist
Machtkosten: ??
Kategorie: Elementarwesen
Initiative: +6  Angriff: N/A (MK-16)  Schaden: N/A (MK-6)
VW: 24 SR: 5 GW: 15  RS: 0  Größe: W (MK 20)
LP: -/1 -2/2 -4/3 -6/4 Außer Gefecht/5 Koma/6
Bewegung: Fliegen 8/16/64 (MK +20 ?)
Eigenschaften: ST -5, GE +4, KO -4, WAH +6, INT 0, WILL +1, CH - (MK -30)
Fertigkeiten: Aufmerksamkeit 16, Ausweichen 6, Fliegen 10  MK??
Besondere Fähigkeiten:
Fliegen (ohne Flügel) (MK 30)
Halbätherisch (permanent) (MK 0)
Immunität gegen Luft und Blitze (MK +35)
Regeneration 1 LP alle 15 Minuten, Vollständig von Luft umgeben MK??
Angeborener Zauber:   Geheimnisse des Windes Grad 3
         Windgeflüster(Mit Stufe 4)Grad 4
         Klare Sicht Grad 3
         Nebel formen Grad 1
Besondere Nachteile:
Erd- & Metallempflindlichkeit (MK -12)
Weniger Arme (keine) (MK-18)
Weniger Beine (keine) (MK-6)
Neugierig (MK-??)
Klima und Vorkommen: Von Magiern beschworen, Ementarebene, sehr selten
Organisation: Späher 1-2
Beschreibung:
Windgeister sind kleine halbätherische Wesen, welche fast vollkommen durchscheinend sind und keine klaren Umrisse haben. Windgeister sind sehr unruhige Gesellen, welche ständig in Bewegung sein wollen. Sie halten es selten länger als wenige Sekunden an der gleichen Stelle aus und weigern sich darum auch häufig, sich in geschlossene Räume zu begeben. Ihre liebste Beschäftigung ist es, frei durch die Gegend zu fliegen und hier und da Geräuschen zu lauschen, welche sie gleichsam mit einer heulend-pfeifenden Stimme wiedergeben.
Auf diese Weise haben freie Windgeister schon so oft geheime Gespräche öffentlich bekannt gemacht.
Gerne sausen Windgeister auch durch Nebelbänke um in diesen schemenhafte Figuren zu erzeugen, welche schon so manches Kind erschreckt haben. Im allgemeinen hält die Landbevölkerung Windgeister oftmals für Gespenster, nur wenige wissen, dass diese Kreaturen in der Regel von Luftelementaristen kontrolliert werden. Zwar leben einige freie Windgeister auf Kreijor, aber auch diese haben ihren Weg auf die physische Ebene nur mit der Hilfe von Luftelementaristen gefunden, indem sie einer ungenügenden Beschwörgun widerstanden haben oder durch ein Dimensionstor geschlüpft sind. Man munkelt, dass es viele dieser Geister geben muss, in Wahrheit aber reisen die wenigen so schnell um die Welt, dass sie binnen weniger Tage mal in Rham und dann in Vargoth gesichtet werden nur um kurze Zeit später über Drakia zu kreisen. Freie Windgeister lassen sich nur von ihrer Neugier leiten und tauchen da auf, wo der Wind sie hintreibt.
Unter Luftmagiern werden diese Geister gerne genutzt, um Feinde auszuspionieren, ihre angeborenen magischen Fähigkeiten machen sie zu perfekten Kundschaftern und auch Boten. Kein Magier weiß jedoch genau, was seine Windgeister machen, wenn sie frei durch die Gegend schweifen, werden sie nicht beschäftigt, so unternehmen sie eigene Erkundungen. Gerüchte besagen, dass sehr starke Luftmagier geschafft haben, einen Windgeist in eine Flasche zu sperren. In der Akademie der Luftmagier wird dies jedoch als Gerücht abgetan. Gibt ein Magier einem von ihm kontrollierten Windgeist den Befehl, sich in eingen geschlossenen Raum zu begeben, in welchem sich der Geist aber immernoch bewegen kann, muss er eine Probe auch Führen oder Einschüchtern gegen den GW +7 schaffen. Um einen Geist in eine Flasche zu sperren ist entweder ein kritscher Erfolg bei der Beschwörung nötig, dann wird der Geist bereitwillig jeden Befehld des Magiers ausführen, oder der Magier legt eine Probe auf Einschüchtern gegen einen MW von 35+ ab.
 
Nicht alles so ernst nehmen.
_____________________________

Autor des Magie-Kompendiums

 

SimplePortal 2.3.7 © 2008-2022, SimplePortal