Autor Thema: Megalys - Die Maschineninsel  (Gelesen 16411 mal)

Offline USUL

Megalys - Die Maschineninsel
« am: 17. März 2008, 09:59:33 Vormittag »
Aus gegebene Anlass eröffne ich mal eine Thread zum MegalysQB.

Hier könnt ihr schon mal Fragen zum QB sammeln. Ob und wann Stahlfaust und/oder Spyros jedoch dazu kommt sie zu beantworten, kann ich Euch leider nicht sagen.

Autor: Stahlfaust und Spyros
Cover: http://www.keiththompsonart.com/images/full/executors.jpg (Noch nicht von NaSta bestätigt)
Beschreibung: Isoliert vom Rest der Welt liegt Megalys wie ein dampfender Schwefelschlot im Eiswindmeer. Zähe, bleiche Halblinge beherrschen die Insel im Namen ihres lebenden Gottes Al Hydron, eines Dampfwunders aus den Tagen der Atlanter. Dies ist das Operationszentrum der Techgilde, der Vollstrecker, des Kommissariats und der anderen Kulte und Orden seiner Heiligkeit.
Mechanoiden, bizarre Kunstwerke aus Dampf und Stahl, erweckt durch Magie und mechanische Handwerkskunst, wandeln in gigantischen, arkanen Maschinenstädten unter den Sterblichen. Mittels der Hydroziten ist es den Megalysiern gelungen, einigen ihrer Kreationen ein eigenes Bewusstsein zu verleihen. Allein die rigide Göttliche Ordnung des Zahnrads, das Weltideal Al Hydrons, verhindert, dass sie den häretischen Verlockungen des Dämons Baumeister verfallen. Im Kampf von Fortschritt gegen Stillstand, Chaos gegen Ordnung und Fleisch gegen Maschine, droht den Marionettenspielern die Kontrolle über ihr Werk zu entgleiten-¦
« Letzte Änderung: 17. März 2008, 10:59:11 Vormittag von USUL »

Offline CertusRaven

Megalys - Die Maschineninsel
« Antwort #1 am: 17. März 2008, 10:54:04 Vormittag »
Hhm..ich spinne so meine Gedanken um das schöne Thema hier und als erster Gedanke, der Spieler anziehen könnte, schießen mir "motorisierte Kutschen" durch den Kopf. (Vorsicht, Metapher.)
Abgesehen davon freue ich mich auf viele Infos zum Glaubenskonstrukt <- übrigens ein schönes Wort in Verbindung mit Al Hydron. :lol:  

"Das Chaos besiegt die Ordnung, weil es besser organisiert ist." (Terry Pratchett)
"Nur der chaotische Geist ist auf der Suche nach der Freiheit." (Jiddu Krishnamurti)

Offline Bad Karma

Megalys - Die Maschineninsel
« Antwort #2 am: 17. März 2008, 10:54:44 Vormittag »
Kann es sein, dass du da noch Spyros vergessen hast? Immerhin wird der im Support Forum unterm Team auch als Megalys Aturo genannt.
Maschinen können viel schneller dummes anstellen als Menschen - darum arbeiten wir jetzt daran dies auszunutzen.

Offline USUL

Megalys - Die Maschineninsel
« Antwort #3 am: 17. März 2008, 10:58:38 Vormittag »
Zitat
Kann es sein, dass du da noch Spyros vergessen hast? Immerhin wird der im Support Forum unterm Team auch als Megalys Aturo genannt.
Jipp, Danke für den Hinweis :)

Offline Nastang

  • Gefürchteter Veteran
  • ***
  • Beiträge: 160
  • Total likes: 0
  • Sorry für meine schlechte Rechtschreibung.
Megalys - Die Maschineninsel
« Antwort #4 am: 23. März 2008, 03:41:39 Vormittag »
also danke erst ma an USUL! ;)
das es jetze dieses Thema gibt.

und um gleich ma ein par dinge zu nennen die ich mir von Megalis erhoffe:

Neu Anbauten für die mechanische rüstung oder mechanische Gliedmaßen,

Alles zu dem Mechanieden und der Teckgilde,

viele viele spilereien für Freunde von wissen Mechanik,

mehr "Wummen",

natürlich endlich Prister des Al Hydron,

neue mechanische Kreaturen

und

natürlich en par neue Kampfschulen! B)

Gruß Nastang
Paranoid zu sein ist keine Garantie dafuer nicht Wirklich verfolgt zu werden....

Luke

  • Gast
Megalys - Die Maschineninsel
« Antwort #5 am: 23. März 2008, 08:17:43 Nachmittag »
Ausser dem genannten und dem üblichen Zeug was einfach in ein Quellenbuch gehören, würde ich begrüßen:

Regeln für Hydorziten als SCös /als Diener.

die Auswirkung der Techgilde auf andere Nationen , was den Entwicklungsgrad und die verbreitung bedrifft

eine Alchemisten "Kampfschule" (weil ich die bisherige Alchemie schlecht benutzbar finde)

und natürlich haufenweise:
Lektionen, Kampfschulen und Magische/Mechanische/etc. Gegenstände.

Offline Stahlfaust

Megalys - Die Maschineninsel
« Antwort #6 am: 24. März 2008, 03:31:42 Nachmittag »
Hallo, freut mich dass ihr so reges Interesse an Megalys zeigt.

Selbstverständlich wird es viele neue Spielzeuge und technische Spielereien im QB geben.

Der Alchemist ist ebenfalls als Kampfschule vertreten.

Es wird auf jeden Fall möglich sein Mechanoide oder sogar Hydronite sein Eigen zu nennen. Es wird ein Baukasten-System geben, dass viele Variationsmöglichkeiten an Mechanoiden erlaubt. Mechanische Kutschen sind dabei natürlich auch vertreten  ;)

Es wird auch endlich möglich sein einen Jünger des Maschinenkultes zu spielen, der über einzigartige Segnungen des Maschinengottes verfügt.

Falls ihr noch weitere Ideen/Anregungen habt, würde mich dies sehr freuen. Es ist noch nicht zu spät die ein oder andere gute Idee noch umzusetzen.

Orgrim Doomaxe

  • Gast
Megalys - Die Maschineninsel
« Antwort #7 am: 25. März 2008, 02:44:51 Vormittag »
Zitat
Es wird auf jeden Fall möglich sein Mechanoide oder sogar Hydronite sein Eigen zu nennen. Es wird ein Baukasten-System geben, dass viele Variationsmöglichkeiten an Mechanoiden erlaubt.
Das hört sich doch schon mal sehr gut an :D

Was ich mir wünsche/erhoffe?

Viele neue Alchemistischen Gebräue, wozu man jetzt nicht umbedingt die Kampfschule Alchemist benötigt (die Auswahl im GRW ist ja recht bescheiden)

Regeln zum Patentieren von Erfindungen, würde gerne wissen, wieviel mein Saboteur an seinen Basteleien verdient :P

Was muss man tun, um ein Vollstrecker zu werden? ;)

Ein Jetpack
Mehr "Cyberware" :lol:

Mehr fällt mir spontan nicht ein.  

Dao

  • Gast
Megalys - Die Maschineninsel
« Antwort #8 am: 17. Mai 2008, 07:32:34 Nachmittag »
Wie sieht es denn mit "Mechs" aus, welche die Halblinge steuern können?

Sozusagen eine größere Variante des mechanischen Anzuges.
Der Mechanoid vom vorläufigen Cover hätte ja schonmal die richtige Größe ^^

Ich besitze leider nicht das Kompendium - daher weiss ich nicht ob sowas schon eingebaut wurde bzw als Fachbegriff von den Vorrednern erwähnt wurde.


 

Offline CertusRaven

Megalys - Die Maschineninsel
« Antwort #9 am: 17. Juni 2008, 12:05:25 Nachmittag »
Stahlschiffe müssn rein, so wie auf dem (vorläufigen) Cover zu sehen.

Abgesehen davon mal eine Frage. Die Mechaniden um Al Hydron, ich hoffe die nehmen auch einheimische nicht-Halblinge auf. Abgesehen davon..in meinem Spielleiter-Megalys gibt's Nitro (das zum schütteln, nicht das für die Autos), Dynamit in diversen Formen, elektrisches Licht, jede Menge Kohle und Gasbrennöfen, eine gute Portion Bürokratie und durchgedrehte Wissenschaftler, die selbige wieder über den Haufen werfen.

Ich bin mal gespannt in wie fern sich das mit dem endgültigen QB deckt. :)

"Das Chaos besiegt die Ordnung, weil es besser organisiert ist." (Terry Pratchett)
"Nur der chaotische Geist ist auf der Suche nach der Freiheit." (Jiddu Krishnamurti)

Offline Ibag

Megalys - Die Maschineninsel
« Antwort #10 am: 17. Juni 2008, 12:17:37 Nachmittag »
Für mich klingt das nach einem coolen Megalys. Es gibt ja genügend nicht Halblinge auf Megalys, ich gehe mal davon aus, dass es in den meisten Gruppierungen dort also auch Nicht-Halblinge gibt. Allen voran vermutlich Zwerge und Menschen. ;)

Wir haben bereits kurz auf Megalys gespielt und da war es ganz ähnlich wie bei euch.


Khem Quellenbuchautorin/Admin Nackter Stahl Forum und Fundus Ludi/Support-Koordination

Feed Me!

Kämpfen!!!

Offline Bad Karma

Megalys - Die Maschineninsel
« Antwort #11 am: 17. Juni 2008, 12:44:38 Nachmittag »
Nen vernünftigeres 'Schlachtschiff' wäre mir wesentlich lieber gewesen siehe : Ironclad :  

Aber ich habe eh das Gefühl, dass obwohl die Autoren sicher was gutes geschrieben haben, es mir nicht so gefallen wird, weil mir wahrscheinlich eine Menge zu übertriebene Sachen enthalten sein werden.
Aber ich denke das ist ein allgemeines Problem der SteamFantasy, dass Leute unterschiedliche Ansichten haben, was zuweit geht...
Maschinen können viel schneller dummes anstellen als Menschen - darum arbeiten wir jetzt daran dies auszunutzen.

Steinknacker-Troll

  • Gast
Megalys - Die Maschineninsel
« Antwort #12 am: 17. Juni 2008, 11:08:34 Nachmittag »
Ja, Steam Fantasy halte ich auch für etwas problematisch, gerade bei einer Vermischung mit "konventioneller" Fantasy.

In unserer Runde haben wir Megalys übrigens gestrichen, da uns ein solches Setting nicht zusagt.

Von dem QB kann man aber sicher viel erwarten. Auch wenn es nichts für unsere Runde ist; in dem Buch steckt sicher einiges drin.

Offline Ibag

Megalys - Die Maschineninsel
« Antwort #13 am: 17. Juni 2008, 11:53:59 Nachmittag »
Ich steh drauf und finde es kann eine Fantasy-Welt bereichern. Im Fall von AC ist es meiner Meinung nach gut gelöst und überlagert nicht die ganze Welt, kann aber nach belieben großen Einfluss ausüben ..... ich bin gespannt .....


Khem Quellenbuchautorin/Admin Nackter Stahl Forum und Fundus Ludi/Support-Koordination

Feed Me!

Kämpfen!!!

Nemo

  • Gast
Megalys - Die Maschineninsel
« Antwort #14 am: 23. August 2009, 10:42:57 Nachmittag »
Ich will neben den bereits oben genannten Dingen (Kampfschulen, Priestern, viel Mechanik, usw) vor allen Dingen wissen:

Wie sieht es mit dem Einfluss der Techgilde auf die Technische-/Industrielle Entwicklung des gesamten Kontinentes aus?
Kann man in der Zukunft von Krejor eine Steampunk-Welt erwarten bzw. eine Industrielle Welt, oder bleibt ihr Einfluss gering und gilt als exotisch und durch die Magie als zu aufwendig?

vlG

 

SimplePortal 2.3.7 © 2008-2022, SimplePortal