Autor Thema: Xirr Nagesh Errata  (Gelesen 17110 mal)

Offline Ibag

Xirr Nagesh Errata
« am: April 21, 2009, 09:38:52 Vormittag »
Xirr Errata

Das erste und bedeutendste Erratum findet sich im Impressum, das zwecks Nutzung als Schablone aus Rhunir übertragen ward: Carolin Berger hat die Kurzgeschichten geschrieben! Zum Glück ist sie dank einiger Blutopfer gnädiger als Xendrazana & Co.;-)
Demnach sieht das korrekt so aus:
http://www.nackterstahl.de/xirr_impressum.pdf




Den Rest des Themas können wir dann dazu nutzen Fehler zu sammeln um dann bald möglichst eine inhaltliche Errata anzufertigen. Habt ihr schon Fehler, die über reines Layout und Rechtschreibung hinausgehen, gefunden?
« Letzte Änderung: April 29, 2009, 11:09:36 Vormittag von Ibag »


Khem Quellenbuchautorin/Admin Nackter Stahl Forum und Fundus Ludi/Support-Koordination

Feed Me!

Kämpfen!!!

Xandrar

  • Gast
Xirr Nagesh Errata
« Antwort #1 am: April 21, 2009, 11:10:02 Vormittag »
Hallo

Ich dachte immer, es gibt 6 Artefakte, also für jedes Hohe Haus eines. Bei den Beschreibngen der sechs Gesichter Anaraths hat aber Haus Tyrannor 2 Artefakte ( Zepter der Blutsherrschaft Seite 128 und den Obsidianspiegel Seite 135) und Haus Thong Daigun keins. Oder hab ich da was überlesen?

Grüße,
Xandrar

Offline Zordan

Xirr Nagesh Errata
« Antwort #2 am: April 21, 2009, 07:25:09 Nachmittag »
Nein das stimmt, ursprünglich gab es ein pro hohem Haus. Irgendwo in der Geschichtsschreibung hab ich gelesen, das Xendrazana den Spiegel dann aber an sich gebracht hat. Weiß aber gerade nicht genau wo das steht.

Aber weil wir gerade bei Xendrazana sind...
Entweder hab ich da etwas gewaltig übersehen oder es ist ein Fall für diesen Thread:
Die gute Frau hat zum einen Willenskraft 11 (!) und das ohne Legendäre Eigenschaft.
Was aber noch gravierender ist, sie hat ein Potenzial von 6 (!).
Wie kommt denn das zu stande?
« Letzte Änderung: April 21, 2009, 07:25:32 Nachmittag von Zordan »
Wenn Krieg die Antwort ist, dann muß es eine verdammt beschissene Frage gewesen sein!!!

Offline Zordan

Xirr Nagesh Errata
« Antwort #3 am: April 24, 2009, 05:55:56 Nachmittag »
Sorry Xandrar habe da scheinbar was vertauscht.
Nach Lektüre von Geschichte, Religion, sozialen Schichten und Personen habe ich glaube ich mehr durchblick.

Das Szepter der Blutherrschaft ging an Haus Tyrannor nachdem sie das Haus mit Z (irgend so ein zungenbrecher  ;) ) ablösten. Nachdem das Haus von den Sorloth ausgelöscht wurde.

Haus Daramystil hat Haus Rengaruine abgelöst und das Schattentor ansich gebracht.

Aber über den Obsidianspiegel wird kein Wort verloren, wie es seinen ursprünglichen Besitzer wechselte. Noch wem er vorher gehörte. Jedoch müsste das eigentlich Thong Daigun gewesen sein.


Meiner Meinung nach handelt es sich hier um einen Fehler der durch die unterschiedlichen Autoren entstanden ist. Ein weiterer Hinweis darauf ist, dass die einzige Stelle an der eine direkte Beziehung zwischen dem Status als hohem Haus und den Artefakten der Anaranth gezogen wird, nicht von Artefakten sondern von Relikten die Rede ist.
Bisher wurde aber in allen Büchern eine strikte Trennung dieser beiden Begriffe vorgenommen.
Artefakte = von sterblichen erschaffen
Relikte = von Göttern stammend

Demnach gehe ich davon aus, dass die Aussage, dass der Verlust des Reliktes/Artefaktes/was auch immer zu einem Verlust des Status als hohes Haus führen würde, schlicht und ergreifend falsch/überholt ist.
Sollte ich mich irren, bitte ich um Korrektur seitens des Verlags.
« Letzte Änderung: April 24, 2009, 06:08:37 Nachmittag von Zordan »
Wenn Krieg die Antwort ist, dann muß es eine verdammt beschissene Frage gewesen sein!!!

Mink

  • Gast
Xirr Nagesh Errata
« Antwort #4 am: April 26, 2009, 11:33:15 Vormittag »
Der Verlust eines Artefaktes führt nicht zum Verlust der Stellung - erst, wenn dadurch die Macht des Hauses so weit geschwächt wird, dass ein anderes Haus es verdrängen kann. Häuser, die - wie die Thong Daigun - eine wichtige Wirtschaftsmacht Xirrs fast allein dominieren, müssen das nicht befürchten.
Häufiger werden solche Artefakte "Kriegsbeute" in Differenzen der Häuser untereinander.

Xandrar

  • Gast
Xirr Nagesh Errata
« Antwort #5 am: April 26, 2009, 08:08:11 Nachmittag »
ok....also hat Haus Tyrannor 2 mächtige magische Gegenstände (szepter und spiegel) und Thong Daigun keines? Nur zum Verständnid. Ich fand das halt seltsam, weil bis auf letzteres alle hohen Häuser so einen mächtigen magischen Gegenstand haben.

Aber dann bin ich ja jetzt aufgeklärt  ;)  

Offline Chinkazu

Xirr Nagesh Errata
« Antwort #6 am: April 27, 2009, 06:46:05 Nachmittag »
Mal eine ganz andere Frage: Ein Mykoth Druide hat als Krafttier einen Mykonid

Jedoch wenn ich das rchtig verstehe ist ein Mykonid ein Pilz... Soll das demnach also heißen dass sich der Druide in einen Pilz verwandelt? Wenn ja fehlen hierzu die Werte und es stellt sich die nächste Frage: Was ist an dem Pilz das Tier?
...The End is near!...

Offline Saskia

Xirr Nagesh Errata
« Antwort #7 am: April 27, 2009, 10:05:55 Nachmittag »
Ich wollte hiermit auch noch einmal im Namen des Verlages darauf hinweisen, dass sich im Impressum von Xirr Nagesh ein Fehler befindet und richtig stellen, dass Carolin Berger die drei Kurzgeschichten an den Kapitelanfängen des Xirr Nagesh Quellenbuches geschrieben hat.






 

kolben69

  • Gast
Xirr Nagesh Errata
« Antwort #8 am: April 27, 2009, 11:36:57 Nachmittag »
Zitat
Was ist an dem Pilz das Tier?
Also wenn ich mich recht entsinne ist ein Pilz ein Lebewesen und keine Pflanze. Zugegeben, ein Pilz ist nun nicht gerade ein besonders spannendes Lebewesen, verglichen mit einer Amöbe oder so, aber trotzdem...

Was jedoch weder die Frage nach den Werten, noch nach dem spieltechnischen Wert eines Druiden, der sich in einen Pilz verwandeln kann, beantwortet.
Ich kann mir einzig vorstellen, dass ein Druidenpilz den großen Vorteil hat, dass man Wochen, wenn nicht gar Monate fast ohne Vorräte überleben kann. Sozusagen ein Survivalmodus oder etwas in der Art.

Singaia

  • Gast
Xirr Nagesh Errata
« Antwort #9 am: April 28, 2009, 06:22:03 Vormittag »
Hallo

Also ein erwachter Mykonoid ist ja als Naturgeist weiter hinten im 'Bestiarium', aber ich denke mal nicht, das das dann die 'Tiergestalt' des Druiden ist.
Aber vielleicht eine kleine Vorlage?

Offline Chinkazu

Xirr Nagesh Errata
« Antwort #10 am: April 28, 2009, 10:20:16 Vormittag »
der erwachte Mykonid ist zu vergleichen mit dem Stufe 10 Zauber des Naturaspektes also glaube ich kaum, dass das die Tiergestalt sein wird, da man schon auf Stufe 3 die Macht eines Stufe 10 Zaubers hat. Jedoch vielleicht kann man daraus eine Tiergestalt erstellen die Ähnlichkeit damit hat und dem Powerlevel der anderen Tiere in etwa entpricht.
...The End is near!...

Offline Ibag

Xirr Nagesh Errata
« Antwort #11 am: April 29, 2009, 11:10:09 Vormittag »
Hab das korrigierte Xirr-Impressum oben mal als .jpg eingefügt ....


Khem Quellenbuchautorin/Admin Nackter Stahl Forum und Fundus Ludi/Support-Koordination

Feed Me!

Kämpfen!!!

Offline Chinkazu

Xirr Nagesh Errata
« Antwort #12 am: Mai 03, 2009, 05:51:32 Nachmittag »
Ichhabe noch immer keine Antwort auf die Frage mit dem Mykoniden bekommen
Danke
...The End is near!...

Mink

  • Gast
Xirr Nagesh Errata
« Antwort #13 am: Mai 03, 2009, 05:59:20 Nachmittag »
Keine Angst, Du wurdest nicht vergessen. Die entsprechende Form wird gerade noch einmal intern durchgecheckt, damit sich keine Fehler/Balanceschwierigkeiten einstellen.

Offline Chinkazu

Xirr Nagesh Errata
« Antwort #14 am: Mai 03, 2009, 07:36:39 Nachmittag »
Deswegen auch das Danke^^
Ich wollte es nur in Erinnerung rufen und mich schonmal für die Antwort die bestimmt folgt bedanken
...The End is near!...

 


Mitternachtsfleischzug

Sorry, this shoutbox does not exist.