Autor Thema: Tunen für Computer - Macht das Sinn?  (Gelesen 4956 mal)

Offline Arkam

Tunen für Computer - Macht das Sinn?
« am: 27. Dezember 2010, 11:22:50 Nachmittag »
Hallo zusammen,

ich frage mich gerade was Tunen eigentlich in Zusammenhang mit einem Computer bringt.
Bei Fahrzeugen kann ich die entsprechenden Module einbauen.
Bei den Waffenmodifikatoren kann ich jede Menge Geld sparen.

Was bringt es mir meinen eigenen Computer Tunen zu können?
Werden Module preiswerter weil ich sie selbst einbauen kann?
Kann ich als Computer Mechaniker Geld verdienen?
Kann ich eine beschädigte Blackbox oder andere Schäden reparieren?

Ich wäre besonders an einer offiziellen Antwort interessiert.

Gruß Jochen
Nieder mit Gothika - boykottiert "Teatime"

Offline NackterStahl

Tunen für Computer - Macht das Sinn?
« Antwort #1 am: 30. Dezember 2010, 02:26:10 Vormittag »
1. + 2. Du kannst ihn reparieren und verbessern. Baust du die bekannten Verbesserungen selber kannst du von einem Fünftel des Preises für das Material ausgehen.
3. Na klar. Kannst auch einen Job als Klofrau annehmen und das Agentenleben an den Nagel hängen. ;)  Spaß beiseite, Stundenlohn 50-300 KE, je nach Expertise.
4. Ja.

Offline Arkam

Tunen für Computer - Macht das Sinn?
« Antwort #2 am: 30. Dezember 2010, 11:23:31 Vormittag »
Hallo zusammen,

wie sehen denn dann wohl die MW aus?

Ich nehme Mal an für sonstige Fragen nach Dauer, Zulässigkeit bei der Charakter Erschaffung und Auswirkungen bei Fehlschlägen befragt man am besten das Waffen / Fahrzeug Kapitel und den Spielleiter.

Gruß Jochen
Nieder mit Gothika - boykottiert "Teatime"

Offline Arkam

Re: Tunen für Computer - Macht das Sinn?
« Antwort #3 am: 14. September 2011, 05:56:32 Nachmittag »
Hallo zusammen,

habt ihr in euren Runden schon praktische Erfahrungen mit dem Tunen von Computern gemacht?
Wie sahen eure MWs aus und wie entwickelten sie sich abhängig von der Stufe der Verbesserung?

Gruß Jochen
Nieder mit Gothika - boykottiert "Teatime"

Offline Arkam

Re: Tunen für Computer - Macht das Sinn?
« Antwort #4 am: 16. Oktober 2011, 05:30:27 Nachmittag »
Hallo zusammen,

ich habe mich jetzt mit meinem Spielleiter besprochen. Es wird bei uns wohl auf konkretere Einzelprojekte hinaus laufen.
Ich werde also schildern was ich tun möchte und mein Spielleiter nennt mir die Kosten und den erforderlichen MW.

Größenordnungsmäßig wird das wohl auf 20-25 als MW hinaus laufen. Mit einem Attribut von 0 und einem Fertigkeit Wert von 5 wird für mich die Tuner Black Op Supertuning interessant, Fertigkeit Tunen wird um 5 erhöht.

Gleichzeitig habe ich mit dieser Black Op ein Problem. Steigt die Fertigkeit um 5 Punkte oder bekommt man einen Bonus auf diese Fertigkeit?
Nach Regeltext wird die Fertigkeit um 5 erhöht. Das wäre dann ein Nullsummen Spiel. Denn ob ich die Fertigkeit steigere oder die Spezialisierung kaufe bleibt sich von den Kosten und den Werten gleich.
Wenn man mit der Black Op die Fertigkeit auch +über 10 steigern kann wird es wieder interessant. Dann stellt sich allerdings die Kosten Frage. Gibt es also einen Unterschied in den Steigerungskosten wenn man die Fertigkeit über 10 steigert? Wenn ja wie ist der Multiplikator?
Oder ist der Regeltext eigentlich anders gemeint. Die Black Op gäbe also nur deshalb keinen Bonus weil man so die Regel das die passende Wissens Fertigkeit auf dem gleichen Wert haben muss aushebeln kann. Wenn man dann also Fertigkeit Tunen + Fertigkeit über Supertuning rechnen würde wäre eine Hackerin fein dran. Den mit Internetrecherche, Seite 308 im Grundregelwerk, kann man sich einen Bonus auf Wissensfertigkeiten erarbeiten der ausdrücklich auch für Tunen gilt. Die passende Fertigkeit Wissen Technologie habe ich schon auf 5 da fehlen mir noch 10 Punkte Bonus. Das erfordert einen MW von 25 den ich mit Wissen Computer: 10 und einer Intelligenz: 8 mit einem Wurf von 7 erreiche.

Wie würdet ihr das halten?

Gruß Jochen
« Letzte Änderung: 15. September 2012, 01:12:49 Nachmittag von Arkam »
Nieder mit Gothika - boykottiert "Teatime"

Offline olstar

Re: Tunen für Computer - Macht das Sinn?
« Antwort #5 am: 21. Oktober 2011, 08:43:40 Nachmittag »
Du bekommst ein Stylepunkt bei der Black Op Spezialisierung gratis dazu. Vorausgesetzt du haste nix anderes mit mehr Stufen und ich denk damit geht dann auch mehr als 10

Offline Arkam

Re: Tunen für Computer - Macht das Sinn?
« Antwort #6 am: 21. Oktober 2011, 10:21:19 Nachmittag »
Hallo olstar,

Du bekommst ein Stylepunkt bei der Black Op Spezialisierung gratis dazu. Vorausgesetzt du haste nix anderes mit mehr Stufen und ich denk damit geht dann auch mehr als 10

deine Ausführungen sind ja korrekt nur deine Schlussfolgerung ist seltsam.
Was haben die Stylepunkte mit der Frage zu tun ob Fertigkeiten über Black Ops über 10 kommen können?
Ich muss ja keine Stylepunkte aufwenden um etwa Supertuning zu nutzen.

Gruß Jochen
Nieder mit Gothika - boykottiert "Teatime"

Offline olstar

Re: Tunen für Computer - Macht das Sinn?
« Antwort #7 am: 21. Oktober 2011, 10:56:24 Nachmittag »
Die Folgerung erscheint so seltsam weils garnet als Folgerung vom ersten gedacht war;)

Also

Teil 1: Durch Black Op Spez kann man Stylepunkte bekommen

Teil 2: Hier würde ich einfach von AC ableiten da bekommt man ja durch die Stufen in Kampfschulen auch Werte über 10. Was würdest du sonst machen wenn du schon Fertigkeit auf >5 hast und dann den Kniff kaufst ;)Wäre ja Schwachsinn dass des dann weniger bringt.

Offline CertusRaven

Re: Tunen für Computer - Macht das Sinn?
« Antwort #8 am: 21. Oktober 2011, 11:02:53 Nachmittag »
Dafür gibt es diese Black Op Spezialisierungen ja, damit man auch über 10 steigern kann. Ich pack jetzt das Buch nicht aus, kann mich aber bei Bedarf gerne auf die Charaktererstellung mit den Autoren berufen, um meine Aussage zu untermauern und so. ;)

"Das Chaos besiegt die Ordnung, weil es besser organisiert ist." (Terry Pratchett)
"Nur der chaotische Geist ist auf der Suche nach der Freiheit." (Jiddu Krishnamurti)

Offline Arkam

Re: Tunen für Computer - Macht das Sinn?
« Antwort #9 am: 22. Oktober 2011, 01:52:22 Vormittag »
Hallo zusammen,

@ olstar
Danke für die Klarstellung.
Ja genau indem von dir geschilderten Fall wäre es Unfug die Black Op zu nehmen. Übrigens auch wenn man die Fertigkeit auf 0 hätte und so doppelnd soviel Erfahrungspunkte bezahlen würde.

@CertusRaven
Genauso würde ich es ja auch sehen.
Aber dadurch das Mal, etwa beim Hacker, ausdrücklich von einem Bonus die Rede ist und Mal, etwa beim Black Doc, von einer Erhöhung der Fertigkeit die Rede ist frage ich mich wo die Unterschiede liegen sollen.
Oder ist einfach die jeweils verwendete Bezeichnung ungenau und es sollte eigentlich immer Bonus heißen?

Beim "Supertuning" ist das auf jeden Fall interessant.
Wenn ein Bonus gemeint ist hat man keine Probleme.
Wenn aber tatsächlich die Fertigkeit steigert benötigt man auch den entsprechenden Wert in der Fertigkeit Wissen: Benötigte Technologie um diesen Wert ausnutzen zu können.
Das kann dann aber eigentlich nur ein Charakter der Hacken beherrscht und so im Sinne der Regeln den Fertigkeit Wert Wissen: Benötigte Technologie über 10 erhöhen kann.

Gruß Jochen
« Letzte Änderung: 15. September 2012, 01:14:24 Nachmittag von Arkam »
Nieder mit Gothika - boykottiert "Teatime"

Offline CertusRaven

Re: Tunen für Computer - Macht das Sinn?
« Antwort #10 am: 23. Oktober 2011, 12:59:47 Nachmittag »
Es dürfte sich in solchen Fällen immer um einen Bonus handeln. Ich gehe eindeutig von einem Formulierungsfehler respektive von einem Fall für die Erata aus. Man darf nicht vergessen, dass Frostzone noch immer eine Erstauflage darstellt. So schade es auch ist, da schleichen sich schonmal Fehler ein.

"Das Chaos besiegt die Ordnung, weil es besser organisiert ist." (Terry Pratchett)
"Nur der chaotische Geist ist auf der Suche nach der Freiheit." (Jiddu Krishnamurti)

Offline Arkam

Re: Tunen für Computer - Macht das Sinn?
« Antwort #11 am: 23. Oktober 2011, 10:05:06 Nachmittag »
Hallo CertusRaven,

in die Errata habe ich es schon geschrieben.

Ich gehe ja eigentlich auch von einem Fehler aus und sehe da bei meinem Spielleiter auch kein Problem.
Aber so manchmal kommt es ja wirklich auf das genaue Wort an. Zu meinem Liebling Beispielen zählt der Vorteil Bücherwurm, siehe auch http://www.nackterstahl.de/nackterstahl/forum/index.php/topic,6346.0.html .

Von da aus mein Interesse an einer offiziellen Antwort.

Gruß Jochen
« Letzte Änderung: 15. September 2012, 01:14:57 Nachmittag von Arkam »
Nieder mit Gothika - boykottiert "Teatime"

Offline Arkam

Re: Tunen für Computer - Macht das Sinn?
« Antwort #12 am: 24. Oktober 2011, 04:15:39 Nachmittag »
Hallo zusammen,

auf Seite 134 im zweiten Abschnitt über der Tabelle "Bedeutung der Fertigkeitränge" wird unter "Fertigkeitsränge von über zehn ausdrücklich aufgeführt das Black Op Spezialisierungen Fertigkeitsränge, also die Fertigkeit ohne das Attribut, siehe Seite 134 2 Abschnitt von Oben, auch über 10 bringen können.

Das ist dann ja schon Mal beruhigend weil so die Black Op Spezialisierungen auf jeden Fall Sinn machen.
Aber die Frage mit dem Tunen und der Internet Nutzung bleibt erhalten.
Oder gibt es eine Black Op Spezialisierung die auch Wissen Technologien mit Boni oder Fertigkeitrang ausstattet?

Die Zusatzfrage ist natürlich ob es Situationen gibt bei denen die Unterscheidung einen Sinn macht.
Werden also Boni und Fertigkeitrang irgendwann ein Mal unterschiedlich behandelt?

Irgendwann einige ich mich mit mir selbst ob ich es schätze oder hasse wenn man bei einem Regelwerk alles nicht auf die Goldwaage sondern auf die Ultramikrowaage, http://de.wikipedia.org/wiki/Mikrowaage , legen muss.

Gruß Jochen
« Letzte Änderung: 15. September 2012, 01:16:03 Nachmittag von Arkam »
Nieder mit Gothika - boykottiert "Teatime"

Offline Arkam

Re: Tunen für Computer - Macht das Sinn?
« Antwort #13 am: 1. November 2011, 02:58:10 Vormittag »
Hallo zusammen,

zum reparieren der Black Box haben wir uns auf MW 15 + 1 Erfolg pro zu reparierenden Punkt geeinigt.
Natürlich können die Erfolge auch über mehrere Proben gesammelt werden.

Gruß Jochen
« Letzte Änderung: 15. September 2012, 01:16:36 Nachmittag von Arkam »
Nieder mit Gothika - boykottiert "Teatime"

Offline Arkam

Re: Tunen für Computer - Macht das Sinn?
« Antwort #14 am: 26. September 2012, 09:46:00 Vormittag »
Hallo zusammen,

was die generelle Reparatur angeht haben wir uns jetzt auf folgenden Preis zur Reperatur geeinigt:

Gesamtpreis / Anzahl der Punkte (Durch die Black Box) = Preis für den einzelnen Punkt

Derzeit ist mein Charakter, eine Hackerin, einfach noch nicht gut genug im Tunen um sich selbst daran zu machen ihr Hauptarbeitsgerät zu reparieren. Wenn es soweit ist werde ich hier Mal einschreiben wie hoch die Preisersparnis war.

Gruß Jochen
Nieder mit Gothika - boykottiert "Teatime"

 

SimplePortal 2.3.7 © 2008-2022, SimplePortal