Autor Thema: Echsenritter, Flugechsen und mehrere Echsen  (Gelesen 2813 mal)

Offline Ragnar

Echsenritter, Flugechsen und mehrere Echsen
« am: Juni 05, 2011, 03:39:20 Vormittag »
Ich hätte da einige Fragen, wohl auch da ich das Xirr-Buch (noch) nicht habe

1. Kann man Flugechsen regulär mit Reiten und der Echsenritterschule benutzen?
2. Ist es ein Problem, "eine Echse für jede Gelegenheit" gewöhnt zu halten?

Aus der Beschreibung der Schule geht ja meines Wissens hervor, dass man auch neue Echsen an sich gewöhnen kann - wäre es also denkbar, sich mehrere Echsen zu halten und je nach Mission zu schauen, welche man nimmt?

Hintergrund ist, dass ich seit einigen Sessions einen Echsenritter (konkret ein niederer Adeliger des Hauses Ben Athor) in einer Dunkelelfenrunde spiele, jetzt einiges an Geld habe sowie die potentielle Möglichkeit es auch auszugeben. Und bei den Überlegungen wie ich es ausgebe, spielen die obigen Überlegungen eben durchaus eine Rolle.
Alternativ zu Echsen bestünde wohl auch die Möglichkeit in allerlei andere Dinge zu investieren, darunter auch magische Gegenstände, aber meine Mittel sind nicht so umfangreich, als dass ich bei magischen Gegenständen aus dem Vollen schöpfen könnte.

Offline Zordan

Re: Echsenritter, Flugechsen und mehrere Echsen
« Antwort #1 am: Juni 05, 2011, 01:43:58 Nachmittag »
1. Prinzipiell ja, praktisch gibt es mit den drei Flugechsenarten immer ein paar Probleme.
Der Kelrexa ist zu wild um ihn normal zu zähmen, dass schaffen laut Beschreibung nur Tiermeister (und auch die müssen 3 Stufen opfern).
Der Vortak ist an sich eine gute Alternative, kann aber nicht richtig fliegen, sondern "nur" langsam gleiten und kostet 800 GM+.
Der Anaxorak letztlich ist eine neue Züchtung aus den beiden Vorgenannten, die mithilfe von Abysinium extra für deine Zwecke erschaffen wurde. Mit 150 GM ist er da auch recht günstig. Hat aber das Problem, dass er regelmäßig mit Abyssinium gefüttert werden muss, da es sonst zu unschönen Nebenwirkungen kommt.
Ob du dann Reiten oder Fliegen benutzen musst kann ich dir nicht sagen.

2. Nö, ist kein Problem!
Zitat
Die Einstellung der Echsenritter unterscheidet sich stark von der Philosophie der Sturmreiter. Während die Sturmreiter ein inniges Band mit dem Reittier suchen, ist die Schule der Echsenritter ein Produkt der Moraigesellschaft. Der Reiter ist der Herr, und die Echse ist der Sklave. Ein Echenritter, der in jeder Schlacht ein Tier zu Schanden reitet zeigt nur, dass er es sich leisten kann.
So lange du dir die Viecher kaufen und den Unterhalt leisten kannst, dürfest du dir einen ganzen Stall voll Echsen halten können.
Wenn Krieg die Antwort ist, dann muß es eine verdammt beschissene Frage gewesen sein!!!

Offline CertusRaven

Re: Echsenritter, Flugechsen und mehrere Echsen
« Antwort #2 am: Juni 05, 2011, 04:41:45 Nachmittag »
Das was Zordan sagt.

Bei der Fertigkeit würde ich zu Reiten neigen. Das Tier selber kann dann Fliegen benutzen. ;)

"Das Chaos besiegt die Ordnung, weil es besser organisiert ist." (Terry Pratchett)
"Nur der chaotische Geist ist auf der Suche nach der Freiheit." (Jiddu Krishnamurti)

Offline Ragnar

Re: Echsenritter, Flugechsen und mehrere Echsen
« Antwort #3 am: Juni 05, 2011, 06:04:31 Nachmittag »
Vielen Dank für die Auskünfte.
Abyssinium ist dann wahrscheinlich teuer und/oder schwer zu kriegen, nehme ich an?

Naja, der SL ließ sich eh vernehmen, dass er es für nicht so toll hält, wenn ich mir ein Flugreittier zulege ("Da kommt der Rest der Gruppe ja garnicht mehr nach") also werde ich das wohl erstmal lassen.

Aber ich habe halt im Moment einen Monkuth und wiewohl ich den aufgrund seiner Vielseitigkeit und Geländegängigkeit schätze, wäre es eventuell sinnvoll für bestimmte Aufgaben speziell passende Echsen zu haben. Etwa etwas kampfstärkeres und robusteres, wenn es mal in den Krieg geht usw.

Offline Zordan

Re: Echsenritter, Flugechsen und mehrere Echsen
« Antwort #4 am: Juni 06, 2011, 12:01:58 Vormittag »
Abyssinium ist eines von drei nur in Xirr abgebauten magischen Metalle und kostet mindestens das 20fache von Waffenstahl.
Das bekommt man dann tatsächlich auch nicht überall, weshalb man sich immer gut mit seinem SL stellen muss.

Wenn dein SL Probleme mit dem Fliegen hat, könntest du natürlich doch den Vortak kaufen.
Da der nur kurze Strecken langsam gleitet, entfallen so Geschichten wie "Ich fliege mal das Gebiet auskundschaften"

Wenn du derzeit nen Monkuth hast, kann ich dir als nächstes eine Schreiterechse empfehlen.
Sie hat in etwa die Geschwindigkeit eines Schlachtrosses mit besseren Kampfwerten, ohne die Fressgier einer Deirox.
Wenn Krieg die Antwort ist, dann muß es eine verdammt beschissene Frage gewesen sein!!!

 


Mitternachtsfleischzug

Sorry, this shoutbox does not exist.