Autor Thema: Ein wenig magischer Krempel  (Gelesen 11725 mal)

Offline AunShi

Re: Ein wenig magischer Krempel
« Antwort #30 am: 25. Juli 2011, 08:22:19 Nachmittag »
12CP Signum der Wiedergeburt
...
Der Ring gewöhnt sich bei Vollmond an seinen Träger und ist bis zum nächsten Vollmond bereit, seine Funktion zu erfüllen, selbst wenn er dem normalen Träger abgenommen wird.
...

Nur für den Fall das das überlesen wurde.

Offline Silverhawk

Re: Ein wenig magischer Krempel
« Antwort #31 am: 25. Juli 2011, 09:20:46 Nachmittag »
Nope, Wiederbelebung ist soweit ich mich in Arcane Codex auskenne einfach tabu. Da kann der Ring noch so viele tausend EP kosten, sowas kann die Magie in diesem System nicht leisten. Deshalb ist ja Nekromantie so 'ne interessante Sache, eben weil man sein Leben über den Tod hinaus verlängern kann... Für einen Preis, unannehmlichkeiten etc. Selbst Götter können in Arcane Codex getötet werden, wie Koros demonstriert hat, und auch die stärkste Heilmagie ist nicht in der Lage, jemanden der tot ist zurückzuholen.

Aber das ist halt klarer Fall von Vorteil missverstanden. Ewiger Held ist nicht so nützlich wie von dir gedacht, Ragnar, eben weil er dich nicht vor dem Tod an sich beschützt sondern "nur" in einer tödlichen Situation nochmal "ein Auge zudrückt". Man ist nicht tot, aber verflucht nahe dran... Ausserdem ist hier die "Gnadenklausel" für den Spielleiter mit drin. Sobald der Vorteil ihm die Kampagne versaut, erfüllt der Held eben sein Schicksal...

Offline Mayo

Re: Ein wenig magischer Krempel
« Antwort #32 am: 26. Juli 2011, 05:03:57 Nachmittag »
Ok auch wenn ich finde das der ring doch viel zu mächtig da er einen ja für 2 punkte wiederbelebt (10 punkte is die heilung ja schon wert) und auch der punkt mit dem heilen ohne das der ring getragen wird is echt hart aber wiederbelebung ist in AC nicht ausgeschlossen. Es gibt in irgend einem der bücher (müsste Rhunier oder Kompendium sein) einen Zauber der es einem stufe 10 prister erlaubt im austausch gegen ein paar EP jemanden ein paar minuten nach seinem tot nochmal lebendig zu machen. Der Zauber funktioniert aber nur einmal pro person wenn mich nicht alles täuscht.

Adárcris

  • Gast
Re: Ein wenig magischer Krempel
« Antwort #33 am: 26. Juli 2011, 08:08:28 Nachmittag »
Der Zauber den du meinst ist K. 354 "Hoffnungsschimmer - Ritual"
Grad 10, kostet1 Permanenter Arkane Macht Punkt, dauert 6 Aktionen, einmalig pro Person anwendbar, der Zaubernde erhält die gleiche Anzahl an Heilung als Schaden (kann sich selbst töten). Nur augenblicklich nach dem Tod des Opfers einsetzbar. Der erlittene Schaden kann NUR auf atürlichem Weg und auch NUR mit 1LP/Tag heilen.
Der KP ist dauerhaft und permanent verloren, egal ob der Zauber klappt oder nicht.
Krankheiten, Gifte, Altersschwäche wird nicht mitgeheilt.

Das ist durchaus möglich, erinnert aber wohl eher an "Lebensrettende Sofortmaßnahmen - Defibrilator", als an wirkliche Wiederbelebung.

Und es ist ganz definitiv ein Unterschied zu einem magischen Ring der dich einmal im Monat vollkommen gesund wieder ins Leben ruft. Selbst wenn dich dein Mörder gefleddert hat.

Offline Mayo

Re: Ein wenig magischer Krempel
« Antwort #34 am: 26. Juli 2011, 09:10:31 Nachmittag »
ich wollte ja auch nur darauf hinaus, dass wiederbelebung in AC nicht total ausgeschlossen ist^^ man könnte den ring ja z.B. auf ne bestimmte anzahl von ladungen begrenzen. sowas wie eine einmalige 10 CP lebensversicherung^^

Adárcris

  • Gast
Re: Ein wenig magischer Krempel
« Antwort #35 am: 26. Juli 2011, 09:29:36 Nachmittag »
Nein. 10CP hat allein der Heilring....

sowas sollte es maximal als Artefakt geben, und dann auch nur einmalig. Ich weis auch gar nicht was ne Wiederbelebung soll. Das nimmt nur den Nervenkitzel in Kämpfen.

 

SimplePortal 2.3.7 © 2008-2022, SimplePortal