Autor Thema: [Schule, 2te.Ed.] Ritueller Schildkrieger  (Gelesen 17082 mal)

Offline fiddelschnarf

Re: [Schule, 2te.Ed.] Ritueller Schildkrieger
« Antwort #60 am: 17. August 2015, 01:53:49 Nachmittag »
So, lange hat‘s gedauert  ;) aber ich hab jetzt endlich mal ne 10te Stufe (oben eingefügt) für den Schildkrieger zusammen, welche ich eigentlich ganz gelungen finde. Vor allem da sie auch die Stufen 1,7 und 8 miteinbezieht und so das ganze Konstrukt noch etwas dichter zusammenrückt.
 
Ach und Stufe 8 hab ich jetzt mal drin gelassen und etwas abgeändert indem ich noch nen Bezug zu „Wasserzauber“ eingefügt hab (schließlich dient der Schild bei Bedarf ja auch als Fokus).

Offline Silverhawk

Re: [Schule, 2te.Ed.] Ritueller Schildkrieger
« Antwort #61 am: 17. August 2015, 06:33:14 Nachmittag »
Der Effekt von Stufe 10 gefällt mir extrem gut. Ist so im Mittelfeld der Stärke von Stufe 10 anderer Schulen und gibt's in der Form noch nicht. Was genau meinst du allerdings mit dem Nutzen der Stufen 1 und 7 als würde er die Voraussetzungen erfüllen? Was genau wird denn nicht erfüllt normalerweise? O.o

Bei Stufe 8 sollte man das sauberer ausdrücken. Der Satz sollte in etwa lauten: "Nutzt der Schildkrieger die gespeicherten KP zur Aktivierung von Stufen oder Lektionen dieser Schule, zählen diese nicht gegen das Potential des Kriegers. Außerdem können Schildkrötendruiden und Wassermagier die gespeicherten KP für ihre Zauber nutzen.

Die aktuelle Version ist etwas unglücklich ausgedrückt.

Ich würd' ausserdem Stufe 5 noch als Zusatz geben, das der Charakter nicht bewegt werden kann, einfach weil der Gedanke daran, das irgendso ein Angriff zum Niederschlag oder Umrennen einfach an ihm abprallt dem Spieler 'nen coolen Moment schenkt.
« Letzte Änderung: 17. August 2015, 06:37:29 Nachmittag von Silverhawk »

Offline fiddelschnarf

Re: [Schule, 2te.Ed.] Ritueller Schildkrieger
« Antwort #62 am: 18. August 2015, 09:05:51 Vormittag »
Nun die Voraussetzungen für Stufe 1 und 7 stehen doch bei den Stufen, aber ok.
Also für Stufe 1 muss der Schild auf dem Rücken sein (verbessertes Luftanhalten) und Stufe 7 setzt voraus Meerwasser getrunken zu haben (zum heilen) bzw. von Meerwasser umgeben oder darin zu sein (Meditationsbonus).
Voraussetzungen als erfüllt betrachtet sagt also aus, er kann in Avatarform sowohl das „Luftanhalten“, das „Heilen“ bzw. den „Meditationsbonus“ nutzen ganz so als ob er den Schild auf dem Rücken bzw. Meerwasser getrunken bzw. davon umgeben ist.

Stufe 8; Gut dein Formulierungsvorschlag trifft zwar nicht ganz dass was ich ausdrücken wollte, werd’s aber entsprechend angepasst übernehmen.

Nen Zusatz bezüglich des „Umwerfens“ für Stufe 5 hab ich auch mal eingefügt.

Dann sieht das ganze jetzt doch ganz stimmig aus und, ich wage es kaum auszusprechen - fertig.
Naja vielleicht noch 1 oder 2 zusätzliche Lektionen (muss nicht, aber hab sie mal farblich markiert eingefügt) aber im Prinzip; fertig – oder?

Ach und danke für das kleine Lob zu Stufe 10  :D

« Letzte Änderung: 18. August 2015, 09:32:48 Vormittag von fiddelschnarf »

Offline Silverhawk

Re: [Schule, 2te.Ed.] Ritueller Schildkrieger
« Antwort #63 am: 18. August 2015, 03:02:59 Nachmittag »
Dann find' ich aber, das du das nicht gut genug durchdacht hast.

Die Meditationsprobe dauert selbst mit halbierter Zeit 'ne Stunde, wie passt das mit den WIL Runden in Avatarform zusammen? Ausserdem steht in den Voraussetzungen explizit drin, das der Schildkrieger seine Schulstufen nur nutzen kann, wenn er seinen Schild zur Hand hat. Da wird niemand lieber Avatarform aktivieren als den Schild auf den Rücken zu schnallen, oder?

Ich würd' die Verknüpfung zu den Stufen einfach ersatzlos streichen, Stufe 10 ist immer noch stark genug und man entwertet dann nicht so die Heilung. Immerhin stellt sich sonst die Frage, warum der Charakter ab Stufe 10 dann je wieder Meerwasser beschaffen wollen sollte. Er könnte statt dessen ja einfach Avatar aktivieren und sich ohne Wasser heilen, sobald ein Kampf stattfindet...

Offline fiddelschnarf

Re: [Schule, 2te.Ed.] Ritueller Schildkrieger
« Antwort #64 am: 18. August 2015, 04:08:06 Nachmittag »
Hm, Punkt für dich. Gut dann streichen wir den Zusatz einfach.

Was hältst du von den beiden neuen (orange) Lektionen?
Dürften so in Ordnung gehen, oder auch besser wieder raus?
Will ja jetzt auch nicht ewig daran rumschrauben  ;D

Offline Silverhawk

Re: [Schule, 2te.Ed.] Ritueller Schildkrieger
« Antwort #65 am: 18. August 2015, 04:17:10 Nachmittag »
Mit Weg Von Mir hab ich keine Probleme, bei Andere Schützen würde ich sowas vorschlagen wie dem Ziel auch noch den RS des Schildes zu gewähren, statt den Paradewurf zu erhöhen...

Offline fiddelschnarf

Re: [Schule, 2te.Ed.] Ritueller Schildkrieger
« Antwort #66 am: 19. August 2015, 10:32:12 Vormittag »
Die Idee gefällt mir (warum bin ich da nicht drauf gekommen  ;) ), ist nur die Frage wie man das am besten umsetzt.

Wenn die Parade erfolgreich ist dann ist der RS ja Wurst, außer er wäre für die ganze Runde was ich aber etwas unlogisch fände da der Schild ja nur kurz zum parieren „herfliegt“.

Also zwei Möglichkeiten schweben mir da so vor:

A)
Setzt der Schildkrieger die freie Parade aus „Schützender Schild“ für jemand anderen und nicht für sich ein, kann den Angriff aber durch diese Parade nicht abwehren, darf das Ziel gegen diese Attacke den RS des Schildes als RS-Bonus nutzen. (freie Aktion, 2KP)

B)
Setzt der Schildkrieger die freie Parade aus „Schützender Schild“ für jemand anderen und nicht für sich ein, kann er auf den Paradeversuch verzichten und stattdessen dem Ziel den RS des Schildes zusätzlich als Bonus gegen diese Attacke verleihen. (freie Aktion, 2KP)

Ich tendiere ja hier eher zu Möglichkeit B.
A ist mir zu „… wenn nicht so, dann so, aber so auf jeden Fall…“ und B hat für mich so ne kleine taktische Komponente
 „… riskier ich ne Parade um den Angriff komplett zu verhindern oder lieber mit weniger Risiko dafür mit höherer Rüstung…“
« Letzte Änderung: 19. August 2015, 10:38:48 Vormittag von fiddelschnarf »

Offline Silverhawk

Re: [Schule, 2te.Ed.] Ritueller Schildkrieger
« Antwort #67 am: 19. August 2015, 01:22:23 Nachmittag »
Ich war immer der Meinung, eine Lektion sollte stärker sein als seine Grundstufe. Möglichkeit B erfüllt das nicht so wirklich, finde ich. Stell' bei A klar, das der Charakter die Lektion nur einsetzen kann, bevor der Paradeversuch unternommen wird und gut ist. Dann ist die Stufe 'ne zusätzliche Sicherheit, wenn der Verbündete sonst außer Gefecht gesetzt würde...

Offline fiddelschnarf

Re: [Schule, 2te.Ed.] Ritueller Schildkrieger
« Antwort #68 am: 19. August 2015, 02:42:45 Nachmittag »
Hm ich finde eigentlich eher das ne Lektion die Stufe modifizieren soll, was nicht automatisch bedeutet sie stärker zu machen sondern vielleicht auch nur anders oder variabler. Aber ich kann mich auch mit der Doppelabsicherung anfreunden, letztlich kann man vor dem Paradeversuch schon in etwa abschätzen ob die Chancen es zu schaffen gut oder schlecht stehen. Wenn ne 5+ zum Parieren reicht wird sich der Einsatz weniger lohnen bei ner 15+ eher schon. Also rein damit und ab dafür – fertig, puh  ;)
« Letzte Änderung: 19. August 2015, 02:51:42 Nachmittag von fiddelschnarf »

 

SimplePortal 2.3.7 © 2008-2022, SimplePortal