Autor Thema: [Kampfschule] Drachenwürger*nicht fertig und liegt auf Eis*  (Gelesen 3183 mal)

Offline Sternenfeuer

[Kampfschule] Drachenwürger*nicht fertig und liegt auf Eis*
« am: 15. Januar 2016, 05:07:15 Nachmittag »
Hallo zusammen. :)
Letztens habe wir mal wieder Charaktere erschaffen und mir ist dabei die Idee zu einer Kampfschule gekommen und ich wollte sie hier mal vorstellen um eure Meinungen, Ideen und Kritiken zu hören.  :D

Ein wichtiger Gedanke hinter der Schule war das sie zwar auf einen bestimmten Gegnertyp ausgerichtet ist, aber nicht total nutzlos wird wenn man sich auch mal mit anderen Schurken auseinander setzen muss.
Primär ist dies natürlich eine Kampfschule und bietet nur wenig Möglichkeiten für nicht-kämpferische Aktionen....außer man ist kreativ.  ;)

                                         Die Kampfschule der Drachenwürger

Die Schule der Drachenwürger wurde begründet vom Zwergen Bardas, Sohn das Burdor. Dieser verlor bei dem Angriff des großen Drachen Va´hagas seine gesamte Familie und seine beiden jüngeren Schwestern wurden von den Schergen des Drachen, zusammen mit allen überlebenden Kindern der Stadt, verschleppt. Bardas verfolgte den Drachen unermüdlich, schlich sich an den Wachen des Drachen vorbei und erreichte den Thornsaal von Va´hagas. Aber dieser hatte sein magisches Ritual schon vollendet und saugte die Seelen der Zwergenkinder aus um sich durch sie zu stärken.  Außersich vor Schmerz und Wut sprang Bardas aus seinem Versteck, direkt auf den Hals des Drachen und verkrallte sich so stark in den Schuppen des Drachen das dieser ihn nicht abschütteln konnte. Der Kampf wehrte lange und selbst die  Schergen Va´hagas konnten ihrem Herren nicht helfen während dieser langsam von Bardas erwürgt wurde. Dem Hass der Wachen konnte Bardas aber nur noch mit letzter Kraft entkommen und
nahm nur ein Horn des Drachen und den Schal seiner jüngsten Schwester mit auf seiner Flucht aus dem Thornsaal. So mit knapper Not entkommen schwor Bardas von da an jeden Drachen zu jagen und ihn zur Strecke zu bringen, koste es was es wolle. Er schor sich einen Teil seines Haupthaares und -Bartes, färbte sich diese in einer grellen Farbe um zu zeigen das sein normales Leben weit hinter im lag und er nie mehr einern normalen Tätigkeit nachgehen würde. Einzig die Vernichtung aller Drachen war fortan sein Tagwerk. Aus dem Horn fertigte er einen Glücksbringer der ihn fortan gute Dienste leisten sollte.
Viele Drachen und andere Monster besiegte Bardas in laufe seines Lebens, wobei er nie auf seine Sicherheit oder seinen Schutz achtete. Er schlich sich meist so nahe es ging an seinen Gegner oder stellte ihm einen Hinterherhalt um ihm dann überraschend anzuspringen und niederzuringen. Getrieben wurde er dabei von einer kalten Rachewut die sich im Kampf in lodernen Zorn verwandelte.
Mit dem bekannt werden seiner Erfolge wurde Bardas berühmt und viele junge Kämpfer scharten sich um ihn, begierig auch Drachenjäger zu werden. Bardas lehrte einigen von ihnen seine Art zu jagen und zu kämpfen. Aber nach dem er mit seiner letzten Jagdgruppe verschollen ging gibt es nur noch ein Dutzend, zwergischer Drachenwürger auf Kreor.


Stufe 1

"Seid euch im klaren darüber das ihr einen Drachen nie besiegen könnt, wenn sein Tod nicht euer ganzer Lebensinhalt wird."
-Drachenwürger
Waffenlose Angriffe ignorieren die natürliche Rüstung des Gegners.

- Kein normales Leben mehr
Der Drachenwürger muss sein Äußeres immer so halten das es für seine
Kultur untypisch ist und bekommt dadurch einen Malus von -2 auf alle sozialen Interaktionen.


Stufe 2

"Natürlich könnt ihr sie einfach nur töten, aber es gibt keinen besseren Schutz gegen Drachenfeuer als ein Umhang aus Drachenschuppen."
Der Kämpfer kann alle Arten von Gegenständen erschaffen die aus dem Leichnahm eines Monsters (was dazu zählt entscheidet der Spielleiter aber hierzu  können auch Dämone oder Untote zählen) zusammen gesetzt werden könnten.
Er kann im Zuge solch einer Herstellung auch Runen oder Boni oder auch magische Effekte (nach Wahl des Spielleiters) auf den hergestellten Gegenstand legen. Genauso wie es ein Waffenmeister es könnte, hierfür kann aus allen Runen gewählt werden, aber diese müssen zum Wesen des Monsters passen.
EP kosten wie Waffenmeister bzw. bei magischen Effekten nach Wahl des Spielleiters.


Stufe 3

"Da! Feuerkraut, giftig und es färbt sich rot wenn man ihm zu nahe kommt. Aber es bekommt nur DIESES rot wenn ein Drache in
der Nähe war."

- Der Kämpfer bekommt einen Bonus auf Wahrnehmung um die Anwesenheit
eines Drachen zu bemerken in Höhe seiner Stufe.
Für alle 4 Tage die vergangen sind seit dem der Drache länger als eine
Minute an einem Ort war bzw.durch den er durch gezogen ist wird die
Probe zusätzlich um 1 erschwert.
- Waffenloser Kampf und Speere können vom Drachenwürge mit Konstitution geführt werden. *geändert*


Stufe 4

"Du willst ihn als wirklich töten ja?! Na das glaube ich ja nicht - oder warum fuchtelst du immer nur mit dieser langen Lanze vor ihm rum!?"
Der Kämpfer bekommt einen Bonus in Höher seiner halben Schulstufe um sich an seinem Gegner fest zu halten oder auf ihn drauf zu springen. Der Bonus verdoppelt sich gegen Drachen.


Stufe 5

"Nein! So!...Genau!"
Der Kämpfer sucht sich eine Waffenart aus und bekommt in dieser und mit seinen Waffenlosen Angriffen einen Trefferbonus in Höhe seiner halben Schulstufe. Hält sich der Drachenwürger an einem Gegner fest erhält er keine Abzüge auf die Trefferzone an der er sich festhält oder eine angrenzende.*geändert*


Stufe 6

"Die Viecher sind gemein, können ne ganze verdammte Armee mit einem heißen Huster ausradieren."
Kämpft der Drachenwürger ohne Behinderung muss jeder gegen ihn gerichteter Angriff oder feindliche Zauberspruch neu gewürfelt werden und das schlechtere Ergebnis gilt. Gegen Flächenangriffe erhält der Drachenwürger einen Bonus auf sein
Ausweichen in Höhe seiner halben Schulstufe. Würde ihm normalerweise kein Ausweichen zustehen darf er Flächenangriffen trotzdem versuchen auszuweichen und erhält, bei einem Erfolg, nur den halben Schaden.


Stufe 7

"Klar ist eine dicke Rüstung toll, aber Stahl wird im Feuer genauso
heiß wie du. Sogar noch heißer....und das auf deiner Haut."

Der Drachenwürger kann Willenskraft anstatt Geschick zu seinem Ausweichen dazu addieren.


Stufe 8

"Und die ganz Fiesen von denen hören nicht auf zu Fliegen bis man ihnen nicht die Flüge wegschießt. Und dazu..."
Der Kämpfer kann seinen doppelten Wert in Geschützwaffen auf den Schaden eines Geschützes addieren sollte er damit einen Gegner treffen der mindestens die Größe Riesig hat. *wurde geändert*

Stufe 9

"Sie werden euch verbrennen, die Knochen brechen, die Glieder ausreißen und vergiften - aber ihr werden nicht aufgeben! NIE!"
Für jede komplett verlorene Gesundheitsstufe (Angeschlagen,Verletzt, etc) erhält der Drachenwürger einen Bonus von 1 auf alle seine Widerstandswerte. Ist der Kämpfer "Verwundet" darf er seine halbe Willenskraft zusätzlich auf seine Schockresistenz oder seinen Geistigen Widerstand addieren. Ist er auf "Schwer Verletzt" steht ihm auch Rüstung oder der Verteidigungs Wert
zur Auswahl. Ist er "Außer Gefecht" so kann er seinen vollen, statt dem halben, Willenskraftbons hinzuaddieren.


Stufe 10

"Spürt ihr das? Befühlt diesen Knochen, seid still und hört in ihn hinein. Ihr könnt inzwischen Drachen nicht nur bloß erschlagen sondern auch fühlen wenn sie in eurer Nähe sind. Und? Genau. Er ist noch da, hier, in seinen Knochen. Die Viecher sterben erst wenn auch der letzte Rest von ihnen pulverisiert wurde. Aber das kann man auch nutzen."
Der Kämpfer kann die Kraft eines von ihm getöteten Monsters auf sich übertragen, vorausgesetzt er besitz einen Talisman oder eine Trophäe die aus den Überresten des Monsters gemacht wurde. Der Talisman muss einen ursprünglichen, unveränderten
Teil des Monsters als Kern haben und darf keine Waffe, Rüstung oder ein Gegenstand sein der irgendeine Art von Boni oder Effekt verleiht.
Die Kraft kann alles vom Feueratem über Regeneration bishin zu einem Zauberspruch oder einer Beschwörung sein. In der Zeit in der die Kraft genutz werden soll muss sich der Kämpfer konzentrieren. Die Kraft wirkt einmal und maximal eine Szene lang. Ausnahmen sind Heilkräfte, diese wirken bis zu einem Tag. Bsp.: Ein Feuerodem würde eine Angriff sein, eine Regeneration wird maximal einen Tag lang anhalten und eine beschworenes Wesen verweilt nur eine Szene.
Bei der Herstellung solch eines Talismanes muss festgelegt werden welche Kraft des besiegten Monsters gefangen gehalten werden soll. Dies muss eine Fähigkeit sein die das Monster selber, ohne Hilfsmittel ausführen konnte.
Passend zu dieser Fähigkeit muss eine Eigenschaft des Monsters gewählt werden gegen die der Drachenwürger würfeln muss um die Kraft zu aktivieren, s.u.
Jedes Mal wenn der Drachenwürger einen solchen Talisman einsetzt muss er gegen die Macht des besiegten Wesen ankämpfen. Sobald der Drachenwürger die Macht eines Talisman beschwört versucht dieser sich an dem Kämpfer zu rächen.
Der Drachenwürger würfelt mit seiner Willenskraft eine vergleichende Probe gegen die Eigenschaft des Monsters, wobei der Drachenwürger noch einen Bonus von 5 erhält. Gewinnt der Drachenwürger die Probe kann er die Kraft nutzen, gewinnt aber der Talisman so kann der Spielleiter entscheiden ob der Drachenwürger das Ziel irgendeiner Kraft des besiegten Monsters wird, ob der Drachenwürger die dreifache Menge der Differenz der misslungenen Probe als Schaden bekommt oder ob der Talisman für Differenz der misslungenen Probe an Runden die komplette Kontrolle über den Körper des Drachenwürgers bekommt.
Die Herstellung eines solchen Talismans kostet 7EP. Oder nichts, aber die  Kraft kann dann nur einmal genutz werden und danach zerfällt der Talisman.

Wichtige Eigenschaften für diese Schule sind Geschick, Willenskraft und Konstitution.
Entscheidende Fertigkeiten sind Ausweichen, Waffenloser Kampf oder ein Waffentalent und
eventuell Handwerksfertigkeiten.
« Letzte Änderung: 18. Januar 2016, 11:37:02 Nachmittag von Sternenfeuer »

Offline Notna

Re: [Kampfschule] Drachenwürger
« Antwort #1 am: 15. Januar 2016, 09:43:59 Nachmittag »
Uff ok fangen wir an:

1. Da steht keine Erklärung warum der Würger plötzlich natürliche Rüstung ignoriert, und der Malus scheint etwas an der Luft herbeigezogen zu sein. Ich würde da etwas einbauen wie mangelnde Soziale Kompetenzen, Hang zu bestialischen Wutausbrüchen, schlechte Körperhygiene etc. such dir was aus was sinnvoll passt und bau es stimmig ein. Ansonsten sehe ich kein Grund warum man sich aus Prinzip sonderbar verhalten soll.

2. Deutlich besser erklären, so wie es da gerade steht klingt es nach einem Waffenmeisterersatz in einer Stufe, vor allem, da du später noch einen angrifsbonus auf waffenlos und eine bel. Waffe kriegst sollten hier ganz klare Grenzen und Runen stehen. Vllt ne Auflistung von spezielen anti Drachenrunen.

3. Speere ist hier sehr willkürlich, vor allem da später die Wahl ist auf welche Waffe man Boni kriegt. Des weiteren macht Konsti einfach wenig sinn wie hat deine körperliche Gesundheit Auswirkung auf deine Fähigkeit mit Fäusten drauf zu hauen.

4. kann früher kommen.

5. Kann man machen musst nur aufpassen, das wird schnell sehr unbalanced. Ich persönlich würde das verbieten, denn sonst kommt doppelaktion ich halte mich an dem Trollauge fest (Bonus für waffenlosen Angriff plus Bonus von stufe 4) und greife direkt an. Mit Stufe 4 heißt es im entdefekt du kannst mit nur einer Mehrfachaktion quasi automatisch jedes Körperteil mit -4 treffen auch Auge wenn du dich am Kopf festhällst.

6. Sehr sinnvoll

7. Öhm finde ich etwas seltsam würde ich aber noch durchgehen lassen

8. Größe auf Ri ändern, du jagst Drachen mit der Balista nicht großgewachsene Menschen oder Trolle.

9. nette idee nur schwer zu erklären. so ich Blute und wurde halb fritiert, deswegen wird meine Rüstung plötzlich dicker ich passe besser auf, meine Körperliche Resistenz steigt und ach ja aus irgendeinem Grund kann ich mich halb Tod deutlich besser bewegen.


An sich ist der Charakter dahinter klar zu erkennen, aber ich denke du kannst dir da eher ein wenig was von Alderik abschauen oder von Thrusentöter. Wichtige dinge die hier z.b. fehlen wären Weitere Lebenspunktestufen, Wundresistens, Feuerresistenz (Feuerodem ist dein Hauptproblem) und zu guter letzt klettern. Wissen über Drachen fehlt auch, wenn das die feinde sind und eigentlich ist die Bezeichnung etwas irreführend weil du den Drachen ja mit keiner einzigen Technik würgst sondern auf ihm rumkletterst und draufhaust. (ich bezweifel auch, das Zwergenhände um einen Drachenhals passen würden um ehrlich zu sein.)

Vllt solltest du eher ne Rüstung oder einen Trank der ihn immun gegen Drachenfeuer macht ins Zentrum stellen des Konzepts, eine Droge die seine Fäuste Hard wie Drakonium macht, aber dafür sorgt, dass sich seine Haut komisch färbt und ihm die Haare ausfallen (daher sozialer Malus)

etc.
und auch ansonsten ein wenig aufpassen, dass sich das ganze nicht aufsummiert zu eier ultimativen Kombination.
Meister: "Darf ich mich Vorstellen, ich.."
Spieler: "Ich durchbohre ihn mit meinem Schwert"

Offline Sternenfeuer

Re: [Kampfschule] Drachenwürger
« Antwort #2 am: 16. Januar 2016, 12:18:48 Vormittag »
Ok danke für das konstruktive auseinander nehmen.  ;D :)
Da ich gerade wenig Zeit habe gehe ich nur auf ein paar Dinge ein, editiere aber dann später mal nach. :)

Der Name der Schule ist einfach aus dem Bild geboren wir ein normaler Kämpfer einen Drachen niederwürgt......
im Laufe der weiteren Überlegungen kam es mir dann doch etwas zu unrealistisch vor einen Drachen zu würgen
wenn man den Halsumfang bedenkt. *gg*
Aber den Namen der Schule habe ich beibehalten.
Denn im ganzen passt der Name, würgen ist ja eine Art den Gegner zur Strecke zu bringen die...sagen wir mal
maximal persönlich ist und etwas wobei man den Gegner richtig leiden lässt. Zumindest in meinen Augen.
Und da die Schule aus einem Rachegedanken bzw. aus dem Wunsch geboren ist Drachen ihre Missetaten
schmerzhaft heimzuzahlen passt der Name auch "intime".

An vorhandenen Schulen möchte ich mich nur ungerne orientieren, denn dann hätte ich auch einfach Thrusetöter II
machen können. ^^

@Stufe 1
Das ignorieren der natürlichen Rüstung ist eigentlich einer der mystischen Teile der Schule, es ist nicht mehr als
das Resultat des Zornes und der Kraft den Drachentöter entwickeln wenn sie so direkt mit ihren Erzfeinden ringen.
Der Grund warum die Drachenwürger ihr Aussehen verändern war auch in der Geschichte zu finden: Sie wollen auch
nach Außen hin zeigen das sie kein normales Leben mehr führen sondern außerhalb der Gesellschaft stehen da ihr
einziges Lebensziel sein soll Drachen zu töten. Bzw. generell Ungeheuer die genauso schrecklich sind wie Drachen.
Aber falls das noch andere nicht stimmig finden werde ich mir da etwas anderes überlegen.

@Stufe 2
Ja das ist wohl zu einfach mit den Runen. Da muss ich mir wirklich noch etwas ausdenken. :)
Ich wollte es damit einschränken das die Wahl der Runen ja von dem getöteten Monster abhängt.
Aber vielleicht ist das wirklich noch zu einfach.

@Stufe 3
Ich sehe Kämpfer der Drachenschule eher mit einem Schwerpunkt auf Konstitution, Stärke und Willenskraft. Aber
da Speere nunmal ansich "sinnige" Waffen gegen Drachen sind wollte ich diese mit dieser Fähigkeit besser zu-
gänglich machen. Das gleiche gilt für den Waffenlosen Kampf: Dieser geht auf Geschick und wird so nie wirklich
einen hohen Wert erreichen da der Kämpfer ja schon eine Menge anderer Attribute benötigt.
Aber vielleicht wäre es besser die Schule mit Konstition, Geschick und Willenskraft in Verbindungzu setzen. Ich
schlafe mal darüber aber das werde ich wohl wirklich weg fallen lassen.

@Stufe 5
Wie soll man sich denn an einem Trollauge festhalten?? Saw lässt grüßen. ^^ Aber ja ich verstehe was du
meinst. Ich muss mal ausrechnen wie schwer/leicht sowas sein kann und das dann nochmal anpassen.
Generell soll der Drachenwürger aber Vorteile davon haben wenn er direkt am Gegner hängt. Das soll dann
aber nicht nur im Waffenlosen etwas bringen.

@Sufe 7
Könnte sich ganz ändern wenn ich wirklich Geschick als eines der Leitattribute für die Schule ansehen würde.
Begründet habe ich mir das aber damit das die Schule sich eben gegen übermächtige Gegner zur Brust nehmen
will und man da eben einen starken Willen braucht, alleine körperliche Kraft hilft nicht gegen solche Monstren.
Und die Drachenjäger entwickeln einen so starken Willen das dieser sie auch schützt. Das hat weniger was
mit Physik als mit Magie zu tun. :)

@Stufe 8
Guter Punkt!  ;D

@Stufe 9
Auch hier wieder: Keine Physik sondern Magie. Logisch wird man nicht schneller oder zäher wenn man niedergeprügelt wurde.
Aber es repräsentiert die mystische Fähigkeit der Drachenwürger, dank ihres Willens ihre Feinde zur Strecke zu bringen, Schmerzen und Verwundungen zu ertragen. Und im Angesicht der Niederlage zu sagen "jetzt erst recht".
Andere Schule haben dies auch in ähnlicher Form, aber ich wollte nicht kopieren. :)


Generell soll die Schule einen Charakter nicht auf eine Art zu kämpfen festlegen. Denn das hat mich bei anderen
Schulen immer etwas gestört wenn ich sie spielen wollte.
Die Drachenwürger Schule bietet Vorteile wenn man bewaffnet kämpft, aber auch einige Besonderheiten wenn man kämpft wie der Schulgründer: Ohne Rüstung, mit bloßen Händen.
Genauso ist sie nicht nur auf Drachen festgelegt, denn das wäre dann ja nichts anderes als eine Abwandlung des Dämonenjägers.
Das "Beuteschema" der Drachenwürger Schule sind große Gegner, aber sie ist nicht völlig nutzlos gegen normal große Feinde.
Zudem soll sie einige Möglichkeiten bieten wie man sich vor Drachen schützen kann. Aber Drachen sollen auch nicht Chancenlos
gegen einen Drachenwüger sein weil der einfach alle nötigen Resistenzen gegen Drachen hat und Drölftausden Schadenspunkte als Bonus auf den Drachen einprasseln lässt. :)
« Letzte Änderung: 16. Januar 2016, 12:51:29 Vormittag von Sternenfeuer »

Offline Notna

Re: [Kampfschule] Drachenwürger
« Antwort #3 am: 16. Januar 2016, 05:15:34 Nachmittag »
ok dazu:
1. die einschränkung ohne Rüstung zu kämpfen ist nirgenswo bei den Schulen eine pflicht und gelinde gesag hat ein char mit dieser Schule keine Chance momentan, da du davon ausgehen musst, dass du selbst bei krankhaft hohen Konstiwerten schnell Braten am Spieß bist. Wenn du da so machen willst solltest du einen RS viel früher als 9 einbauen.

2. Du willst viel mit Magie und Mystik erklären, jedoch wird nirgenswo klar wie diese Schule sich dieser Magie bemächtigt hat. Ich meine nur weil wer sauer ist kommt plötzlich mystische magie aus dem nichts und erlaubt ihm natürliche Rüstung zu umgehen? Hier wären ansätze denkbar wie: er muss das Blut seines Feindes trinken oder darin Baden oder so. Zu überlegen wäre dann auch ob man nicht ähnlich wie alderik eine freie Wahl von Fähigkeiten vorgibt für die man das Blut unterschiedlicher Bestien/Drachen trinken muss oder halt darin Baden.

3. dass St Kon und Will wichtig sein werden macht sinn, vor allem mit dem Zwergenhintergrund schön stimmig, aber Kon macht als Waffenbonus wenig sinn, dann schon echer ST. da der Zwerg mit seiner ganzen Wut angreift statt mit Finesse.

4. Entweder gibst du waffen vor oder nicht aber dann auch bitte konsequent. lass einfach eine Stufe sein, alle Nahkampf- und Wurfwaffen können mit Stärke geführt werden wenn der Drachenwürger blindwütig angreift z.b. schwächt das ganze ab aber passt gut.

5. Dass mit dem Trollauge ist recht sinnvoll da du sagst auch benachbarte Trefferzohnen, und an nem Kopf festhalten wird hier ein Standardmove.

6. Vllt solltest du nicht an ausweichen denken sondern etwas einarbeiten, dass z.b. einen Willenskraftwurf erlaubt um auswirkungen von verletzungen zu ignorieren z.b. oder mit reinem Willen offene Wunden zu verschließen.

7. Wenn du Magie verwendest als erklärung sollte die fähigkeit auch KP kosten, haste bisher volkommen ignoriert.

8. Stufe 9 ist dann vllt schlecht formuliert, wie sie gerade da steht würde es heißen, dass der Drachenwürder boni auf VW,SR, GW, Rüstung,  und danach kommt plötzlich nochmal halbe werte auf SR, GW bzw VW und RS und dann komischerweise noch auf Außer gefecht die ganze Stufe (mal abgesehen, dass es ihm da ncihts mehr hilft, da diese Schule keine fähigkeit hat, dass er außer gefecht weiterkämpfen kann)

9. Kleiner Tipp algemein, mir scheit du orientierst dich ein wenig zu sehr an dem einen Charakter. Aus der Schule ergibt sich kein nennenswerter Grund warum nicht ein lehrling z.b. nach ein paar Jahren sich sagt hab genug gelernt, sich aufhört wir ein wahnsinniger zu kleiden und seinen Bart Zwergengerecht pflegt und daher wieder ganz normal in der Zivilisation angesehen wird. Bisher wirkt die Schule stark nach, was würde zu diesem Charakter mit der Backstory gut passen und ich zweifel nicht an, dass es das tut, aber frag dich doch malselber in wie fern könnten andere Konzepte diese Schule spielen. Wenn mal kein Speer verwendet wird sondern z.B. Wurfäxte, würde auch gut zu nem wütenden Zwerg passen.
Meister: "Darf ich mich Vorstellen, ich.."
Spieler: "Ich durchbohre ihn mit meinem Schwert"

Offline Sternenfeuer

Re: [Kampfschule] Drachenwürger*aufgegeben*
« Antwort #4 am: 18. Januar 2016, 11:36:24 Nachmittag »
Hmm...naja ich sehe schon das ist wohl nichts gewesen wenn da soviel unstimmig ist.
Ich werde mir nochmal Gedanken über das ganze machen und gegebenen falls später
eine neue Version erstellen.

 

SimplePortal 2.3.7 © 2008-2022, SimplePortal