Autor Thema: Koch  (Gelesen 2427 mal)

Offline DeadMatt

Koch
« am: 20. März 2019, 09:28:22 Vormittag »
Hallo euch allen,


ich glaube seit Monaten (oder schon länger ^^) habe ich diese Idee eines Koches als Spieler. Erst dachte ich an einen Spieler ohne "Kampfschule". Dann an einen mit grundlegender Feuermagie. Aber irgendwie finde ich beides nicht gut für mein Konzept. Der Alchimist geht in die richtige Richtung aber eben nicht komplett. Klar alles grundsätzlich auch Konzepte aber passt eben nicht so ganz vom Flair den ich mir Vorstelle (Mit Gerichten "Buffen" und Messerkampf). Kennt ihr irgendwie was, was sonst noch dazu passen könnte?
Alternativ arbeite ich im Kopf schon an eine eigene Kampfschule dazu :D

Offline Baraknas

Re: Koch
« Antwort #1 am: 20. März 2019, 12:17:38 Nachmittag »
Hey, die Idee ist echt genial. Leider gibt es dazu ja keine Kampfschule (mit Gerichten buffen). Ich hatte mal einen Spieler, der hatte Beruf: Koch gelernt und ist als "fahrender" Koch durch die Lande gereist. Kampfschule war Schattenhand und ein lustiger Twist dabei das Tabu Speisen zu vergiften.
Ich könnte mir auch nen Pugionator (Veruna-QB Messerkampf) vorstellen.
Das Kochen kann man ja dann mit gewissen Kräutern (da gibt's ja nicht so viele, aber eben welche erfinden/ausarbeiten) in den Speisen machen, in Absprache mit dem SL halt.
Oder du nimmst Pugionator oder Schattenhand (dann als Giftmischer-Assassinen-Koch ;D) her und änderst ein paar Schulstufen ab. Also erschaffst quasi eine Berufswegspezialisierung.

SH z.B. 1. und 2. Schulstufen ersetzen mit Kochthema (1/2 Stufe Kochen und Giftkunde-Bonus empfohlen)
3. passt gut (Geschmack-Probe bei vergifteten Gerichten)
4. ... hängt davon ab wie er so kämpfen können soll/wie starken Assassinen-Bezug er noch hat. Kann z.B. behalten werden, wenn er durch Brechmittel von Gesellschaft weggelocktes Ziel meuchelt.
5. Ja, er kann mit Messern umgehen
etc.

Naja, und beim Pugionator finden sich auch Möglichkeiten für Änderungen. (Dreifacher Schaden is für nen Koch echt zu hart, bei aller Messerliebe)
Oder du nimmst eben diese Dinge nur zur Inspiration her und erfindest eben eine ganz eigene Sache.

Offline Acharak

Re: Koch
« Antwort #2 am: 20. März 2019, 01:24:26 Nachmittag »
Ich würde mir hier auch etwas eigenes Bauen. Wie Baraknas schon sagt Pugionator und vlt auch Gossenkämpfer rein, ein bisschen Alchemist dazu. Jedes Level ein neues, metamagisches Gericht.
Der genaue Aufbau hängt jetzt davon ab, ob er Fokus eher auf Support oder Kampf liegt.
Eine erste Stufe könnte z.B. sein:
+Schulstufe auf Kochen, +1/2 Schulstufe auf SR (volle vs. Gift...besonders schlechtes Essen ist praktisch Gift :D)



Offline DeadMatt

Re: Koch
« Antwort #3 am: 20. März 2019, 02:36:35 Nachmittag »
Danke euch schonmal :)

Der Purginator! den hatte ich nicht mehr im Kopf wo der war :)
Und das Schattenhand so gut auch da rein passt, da hätte ich nicht dran gedacht. ich glaube ich bau etwas eigenes auf Basis dieser beiden. Fokus ehr auf Support als auf Kampf. Gifte minimal evtl. als kleines Gimmick.
Die erste Stufe war meine erste Idee zu sagen, dass er einen Bonus auf Kochen bekommt und das er auch mit den spärchlichsten Zutaten etwas kochen kann, was gut schmeckt.

Zitat
Das Kochen kann man ja dann mit gewissen Kräutern (da gibt's ja nicht so viele, aber eben welche erfinden/ausarbeiten) in den Speisen machen, in Absprache mit dem SL halt.
Diese wollte ich eben ehr nicht ausarbeiten :D so groß ist meine Liebe zu kochen nicht :D evtl. eine kleine Liste damit man als Spieler etwas Inspiration hat. Käse aus Aquitaine, Brot aus Veruna, Pökelfleisch aus den Grenzlanden.
Meine Idee wäre ehr, wählbare Bonis zu verwenden (ähnlich wie Flexible Magie/Zauber verändern) und damit die festgelegte Kochprobe zu vereinfachen.
Dazu noch, dass erst gewürfelt wurde ob es funktioniert, wenn es gegessen wird :D Machts spannender.

Nun wisst ihr aber alles was ich mir so überlegt habe :D



« Letzte Änderung: 20. März 2019, 02:38:31 Nachmittag von DeadMatt »

Offline Corillin

  • Administrator
  • Gefürchteter Veteran
  • *****
  • Beiträge: 187
  • Total likes: 153
  • Lord Kraghar Palo
    • AC Charakterersteller
Re: Koch
« Antwort #4 am: 20. März 2019, 07:54:19 Nachmittag »
Ich habe mir zusammen mit @Faye Celgrimm vor ein paar Tagen nen fetten Zwergenkoch gebastelt. Der Kann quasi nicht kämpfen und das erste wird sein seine Dienerschaft wiederzufinden. Und die Kutsche ist auch weg und wo ist Albert?? Und mit ihr als SL auch schon abgesprochen, dass im nächstbesten Kuhkaff ihn keiner Kennt obwohl er berühmt ist. Immerhin IST ER DOCH der berühmtberüchtigte Zwergenkoch!

Ich versteh manchmal nicht warum jeder Char kämpfen können muss xD Meiner ist ne graue Eminenz mit Feuer und Wasser Magie auf 1 um jederzeit und überall kochen zu können :D

Download: HIER könnt ihr ihn euch anschauen!
Wer es nicht mag mit Generierungspunkten herumzurechnen, kann hier nen Arcane Codex Charakterersteller herunter laden: zum Download

Komm zu uns auf den offiziellen Discord!

Offline kPtaw

Re: Koch
« Antwort #5 am: 20. März 2019, 07:56:49 Nachmittag »
Eine kleine aber um so unappetilicher Idee: Man könnte noch etwas Nekromantie hinein mischen. A la 'Dänische Delikatessen'.

Offline Acharak

Re: Koch
« Antwort #6 am: 20. März 2019, 10:36:01 Nachmittag »
Nekromantie ist tatsächlich eine voll gute Idee.
Verfall beschleunigen/Verlangsamen. Zum Haltbar machen oder die Schimmel-Delikatessen produzieren. :D

Offline DeadMatt

Re: Koch
« Antwort #7 am: 21. März 2019, 04:48:34 Nachmittag »
@Corillin Minmal kämpfen :) Ich bin der erste der nach "Kampfschulen" ohne Kampf ruft. Aber die Attitüde einer Grauen Eminenz passte mir nicht in mein Konzept. Soll ja auch zu einem Kombüsen Koch passen können :D Der Feuermagier ist auch bei mir ganz oben als Alternative aber finde etwas darauf zugeschnittenes noch etwas besser :) heißt ja nicht, das er nicht mit Stufe zwei einen Feuerzauber lernen kann.


Aber ich sehe, Köche lassen sich viele machen :D Nekromantie ist auch super :D

Offline Daij_Djan

Re: Koch
« Antwort #8 am: 21. März 2019, 07:00:11 Nachmittag »
Da werfe ich für einen Nichtkämpfer doch glatt noch einmal einen Explorator in den Raum. Bonus auf Wissensfähigkeiten für Kräuter, Kreaturen und ähnliches - Soziologe, Überlebenskünstler, Gedächtnis des Imperiums (zum Merken der Rezepte) oder villeicht sogar Autor (zum Schreiben eigener Kochbücher mit Rezepten aus exotischen Zutaten?) bieten sich als Fachgebiete an.

Volle zehn Stufen durchskillen würde ich nicht zwangsweise anraten, doch einige Stufen würden definitiv passen ;)

Offline DeadMatt

Re: Koch
« Antwort #9 am: 26. März 2019, 11:23:21 Vormittag »
Ich muss dringend Veruna wieder bekommen (derzeit ausgeliehen).
Evtl. lassen die sich gut Kombinieren :D

Offline Baraknas

Re: Koch
« Antwort #10 am: 26. März 2019, 07:49:20 Nachmittag »
Ich seh schon, da möchte jemand auf eine Kraskeier- und Minotaurenhoden-Expedition gehen. Und als Nachtisch gibt es dann gekühltes Affenhirn und kandierte Otternasen. Ich weiß nicht so recht, aber die Veruner essen intelligente Lebewesen... und halten sich trotzdem für hoch zivilisiert. :-X

Den Explorator-Ansatz finde ich auch echt gut. Besonders den Abenteuerautor der viele Rezepte in seine Bücher mit einarbeitet. So hat man auch gleich ne gute Begründung, warum der Koch viel unterwegs ist. Extra für so etwas ließe sich auch gut ein Spezialgebiet erfinden:
Kulinarische Forschung
Der Explorator hat durch viele Reisen und ausprobierte Rezepte gelernt wahre, kulinarische Meisterwerke zu kreieren. Er weiß meist genau, was zubereiteten Speisen den letzten Schliff verpasst. Angesagte Erfolge auf passende Wissensfertigkeiten werden verdoppelt, wenn ein Wurf auf Beruf: Koch unterstützt wird. Das gilt auch, wenn er einen anderen Koch unterstützt.

(Oder man lässt auf selbst zubereitete Speisen einfach fünf Erfolge aufrechnen wie beim Waffenmeister auf gemeisterte Waffen)

Offline AngeliAter

Re: Koch
« Antwort #11 am: 29. März 2019, 09:38:29 Nachmittag »
Wie wäre es mit einem Barden der als künstlerische Fähigkeit eben Kochen hat?
Gut, das wäre dann nur ein sehr hoher Endwert auf Kochen und irgendwie so nichts dazu aber zumindest kann ihn dann niemand mehr was auftischen.

Offline DeadMatt

Re: Koch
« Antwort #12 am: 10. April 2019, 08:44:17 Vormittag »
Wie wäre es mit einem Barden der als künstlerische Fähigkeit eben Kochen hat?
Gut, das wäre dann nur ein sehr hoher Endwert auf Kochen und irgendwie so nichts dazu aber zumindest kann ihn dann niemand mehr was auftischen.
Wäre eine Idee aber mir zu wenig "speziell".
Aber verrückt welche Arten wir finden so etwas in AC abzubilden :)


 

SimplePortal 2.3.7 © 2008-2022, SimplePortal