Autor Thema: Fragen zu Bibliothek + Bücherwurm  (Gelesen 1372 mal)

Offline Derior

Fragen zu Bibliothek + Bücherwurm
« am: 10. Januar 2022, 11:53:08 Nachmittag »
Laut Bücherwurm hat ein Charakter in allen Wissensfertigkeiten ein äquivalent von seinem Naturtalent-Rang. Heisst das, dass man damit auf alles, was man als Wissensfertigkeit lernen kann würfeln kann?

Wie verhält sich Bücherwurm mit dem +6, die man von Bibliothek bekommt, falls man die Bibliothek zu rate ziehen kann?
Könnte mit der Kombination ein Bücherwurm 1/Bibliothek 6/Int 10 Charakter auf alle Themenfelder, zu denen er ein Buch zu Rate ziehen kann mit +12 auf das Wissen würfeln?

Wie verhält sich Bibliothek und gutes Gedächtnis?

Und zuletzt: Fängt man, wenn man Bibliothek bei der Charaktererstellung wählt, das Spiel mit Büchern an, oder muss man die Bücher noch kaufen?

Offline AshraSabbas

Antw:Fragen zu Bibliothek + Bücherwurm
« Antwort #1 am: 12. Januar 2022, 11:10:57 Vormittag »
1.
In unserer Gruppe wurde Bücherwurm bisher immer exakt so verwendet, wie von dir beschrieben (nach GRW 2, wo es pauschal Wissen auf 1 gibt). Bei uns laufen daher relativ viele Charaktere mit dem Vorzug rum, einfach um nicht bei jeder Situation dumm dazustehen und nichts sagen zu können. Auch bei Charakteren mit negativem Int-Bonus wenden wir das so an.

2.
Einen Charakter mit Bibliothek hatten wir bisher noch nicht wirklich, da es sich bisher nicht angeboten hat. Ich habe allerdings einmal einen Charakter mit Bücherwurm mit einem Lexikon (als Bibliothek) - a la das Schlaue Buch von Tik, Trik und Trak - gespielt, der es als +1 Bonus auf Wissensfertigkeiten nutzen konnte. Er hatte also mit seinem Int-Bonus einen Wert in jeder Wissensfähigkeit von 6.
Ich sehe eigentlich keinen Grund, weswegen sich die beiden Vorzüge nicht kombinieren lassen, sofern es ingame nachvollziehbar ist. Die Bibliothek bzw. das passende Buch, hat man ja nicht immer zur Hand. Evtl. könnte man ja einen Wurf auf Nachforschen verlangen, wenn es ein komplexes oder unbekanntes Thema ist.
Wir hatten auch schon einige Charaktere mit Tausendsassa und Waffenfetischist. Bei denen wird ja bei Werkzeug/ Waffen besonderer Qualität auch der entsprechende Bonus + Attributsbonus addiert.

3.
Diese Frage finde ich schwierig. Wenn ich mich nicht irre, bringt der Vorzug jedoch lediglich, dass der Spieler einen Int-Wurf machen kann, um sich an etwas zu erinnern, wovon sich der Spieler keine Notizen gemacht hat und die Antwort vom SL bekommt. Da sollte es meiner Meinung nach keinen Bonus durch die Bibliothek geben.
Als SL würde ich auch erstmal nicht davon ausgehen, dass der Charakter bis zum Spielbeginn alle seine Bücher so gelesen hat, dass er wirklich alles auswendig weiß, es sei denn der Spieler kann dies wirklich gut begründen z.B. als sehr alter Sidhe, so dass er nicht jederzeit von der Bibliothek profitieren kann. Wenn es der Spieler gut begründen kann, würde ich evtl. einen geringen Bonus zulassen. Wissen, welches er sich ingame mit der Bibliothek angeeignet hat, würde ich ihm allerdings doch auch jederzeit zur Verfügung stellen.

4.
In unseren Runden fängt man das Spiel mit der Bibliothek an, das Gebäude und das Inventar sehe ich in den Kosten enthalten. Wenn ein Spieler es wünscht, würde ich zulassen einzelne Bücher als Gegenstände besonderer Qualität zu kaufen, welche einen zusätzlichen Bonus geben können. Diese sollten dann aber Thematisch schon recht eng gefasst sein und nicht einfach "alles über Untote" heißen.
Sollte es sich hierbei um eine eigene Bibliothek handeln, würde ich als SL aber evtl. schon darauf bestehen, dass der Charakter ein wenig Geld für ein Gebäude drum herum ausgibt, damit die Bibliothek nicht einfach als Bücherlager mitten in der Stadt steht. Ansonsten kann ich mir auch vorstellen, es so zu handhaben, dass man keine eigene Bibliothek besitzt, sondern einfach jederzeit und leicht Zugang zu einer "öffentlichen" bekommen.

Offline Stahlfaust

Antw:Fragen zu Bibliothek + Bücherwurm
« Antwort #2 am: 13. Januar 2022, 10:33:51 Nachmittag »
Laut Bücherwurm hat ein Charakter in allen Wissensfertigkeiten ein äquivalent von seinem Naturtalent-Rang. Heisst das, dass man damit auf alles, was man als Wissensfertigkeit lernen kann würfeln kann?

Wie verhält sich Bücherwurm mit dem +6, die man von Bibliothek bekommt, falls man die Bibliothek zu rate ziehen kann?
Könnte mit der Kombination ein Bücherwurm 1/Bibliothek 6/Int 10 Charakter auf alle Themenfelder, zu denen er ein Buch zu Rate ziehen kann mit +12 auf das Wissen würfeln?

Wie verhält sich Bibliothek und gutes Gedächtnis?

Und zuletzt: Fängt man, wenn man Bibliothek bei der Charaktererstellung wählt, das Spiel mit Büchern an, oder muss man die Bücher noch kaufen?

Zu 1.
Genau so haben wir es im Spiel immer angewendet. Der Vorteil ist bei uns recht beliebt und für mich als SL ein Segen ;)

Zu 2.
Ja, der Vorzug Bibliothek ist kumulativ hierzu. Allerdings müssen die Bücher in dem Augenblick auch parat sein und der Zeitaufwand für die Probe steigt deutlich auf 15+ Minuten zum Nachschlagen.

Zu 3.
Hatte bei uns bisher keinen Effekt in diesem Zusammenhang. Ich würde ggf. Den Zeitaufwand zum Nachschlagen halbieren, weil sich der Char genau erinnert in welchen Büchern er nachschauen muss.

Zu 4.
Bei uns bringt der Vorzug nur die Büchersammlung an sich. Man könnte diese jedoch ohne weiteres als Leihgabe an eine Bibliothek oder einen reichen Gönner geben, falls man kein Haus hat. Der Char hätte natürlich immer Zugriff darauf.
Diese Frage kam bei uns jedoch noch nie auf. Wir haben für uns festgelegt, dass bis Bibliothek 3 noch gut transportabel ist mit Kutsche oder zumindest Lastenpferd (oder Nimmervoller Beutel). Danach hatte nie jemand mehr als Bibliothek 3 als Vorzug bei uns. Ist aber wie gesagt eine Hausregel.

 

SimplePortal 2.3.7 © 2008-2022, SimplePortal