Autor Thema: Neue kombinierte Lektionen für Barden&Priester  (Gelesen 5668 mal)

Offline Menar

Neue kombinierte Lektionen für Barden&Priester
« am: 13. April 2021, 04:57:26 Nachmittag »
Hallöchen, ich melde mich auch mal hier im Forum zu Wort! o/

Ich wollte mal gerne euer Feedback hören zu zwei Lektionen aus meiner Feder, die ich im Laufe einer Kampagne für meinen Barden/Nialla-Priester entwickelt habe. Ich kam bisher noch nicht zum Selbst-Testen, also existieren die Lektionen bisher nur auf dem Papier. Wenn ihr also Änderungsvorschläge/Vorschläge zum Balancing habt, gern her damit :)

Die Lektionen sind als Überkreuzung des Bardengesang des Skalden mit verschiedenen magischen Effekten aus den Priester-Aspekten gedacht. Man könnte sicher noch andere Effekte kombinieren, aber da mein Feen-Barde ein Nialla-Priester ist, stehen ihm von Natur aus Heilung und Bezauberung (und Reise) zur Verfügung, weswegen ich dafür Lektionen geschrieben habe. Es ist beabsichtigt, dass man die Lektionen bereits sehr früh erlernen kann, aber die Lektionen mit dem Charakter mitskalieren, weil ich das immer sehr gerne als Zeichen für Charakter-Wachstum sehe.

Lektion Nummero Uno:

1) Aura der Gelassenheit
Vorraussetzungen: Kleriker mit Bezauberungsaspekt 1 und Barde mit erwachter Begabung: Skalde oder Musisches Talent : "Singen"
Kosten: 2 KP
Effekt: Verbündete, die den Kleriker singen hören können, werden von einer tiefen Gelassenheit erfüllt. Gegen alle Versuche, sie einzuschüchtern, zu provozieren, verführen, verspotten, anders sozial zu manipulieren steigt ihr GW um die Stufe des Klerikers im Bezauberungsaspekt. Dies beinhaltet auch geistige und soziale Beeinflussungszauber. Sollte ein solcher Beeinflussungszauber auf einem Verbündeten liegen, wenn das Lied der Gelassenheit angestimmt wird, darf der Wurf einmal gegen den erhöhten GW wiederholt werden. Dieser Effekt kann pro Charakter nur einmal pro Szene ausgelöst werden. Die Aura der Gelassenheit anzustimmmen oder in einen Schlachtenlied (Skalden-Fähigkeit) einzuweben dauert eine Runde, in der der Charakter außer freien Aktionen und Aktionen, die ausschließlich Gesang erfordern, keine weiteren Aktionen unternehmen kann. Diese Technik kann maximal so viele Personen beeinflussen, wie der Charakter Bardenstufen hat.

Die Lektion entwickelte sich aus der Tatsache heraus, dass mein Barde die Limitierung, den Stufe 1-Zauber des Bezauberungsaspekts (Besänftigende Aura) nur auf sich selbst zu wirken können, umgegangen hat, indem er ihn über einen Matrixring mit seinen Verbündeten geteilt hat. Die Effekte (bis auf die Wiederholung von geistigen Zaubern, wenn der Gesang angestimmt wird) sind exakt dieselben wie im Zauber beschrieben.


Und Lektion Nummero Duo:

2) Hymne der schützenden Mutter
Vorraussetzungen: Kleriker mit Heilungsaspekt 4 und Barde mit erwachter Begabung: Skalde oder Musisches Talent : "Singen"
Kosten: 1KP zum Anstimmen und 2 KP/Heilung
Effekt: Alle Verbündeten in 20m Umkreis, die den Kleriker singen hören können, fühlen sich von einer vitalisierenden und schützenden Aura umgeben. Wenn ein Verbündeter unter diesem Effekt verletzt wird, kann der Kleriker sich dazu entscheiden 2 KP auszugeben, falls es sein Potential diese Runde noch zulässt, um dem Verbündeten sofort einen Wundgrad heilen. Dieser Effekt kann nur einmal pro Treffer ausgelöst werden und löst erst aus, nachdem der Schaden verursacht wurde; tötet der Schaden den Charakter, kommt die Heilung also zu spät. Innerhalb einer Hymne können nur so viele Heilungen ausgelöst werden, wie der Charakter Stufen in der Bardenschule hat. Danach endet die Hymne bei allen Verbündeten und muss neu angestimmt werden. Die Hymne der schützenden Mutter anzustimmmen oder in ein Schlachtenlied (Skalden-Fähigkeit) einzuweben dauert eine Runde, in der der Charakter außer freien Aktionen und Aktionen, die ausschließlich Gesang erfordern, keine weiteren Aktionen unternehmen kann. Danach kann er normal weiterhandeln, während er singt.

Auch diese Lektion entwickelte sich aus der Tatsache heraus, dass mein Barde sehr häufig vor Kämpfen den Zauber "Berührung der schützenden Mutter" (Stufe 7-Heilungsaspekt aus dem Kompendium) auf seine Verbündeten wirkte. Diese Lektion fungiert als schnellere, aber wesentlich Kosten-ineffizientere Variante, um auch in überraschenden Situationen schnelle reaktive Heilung parat zu haben.
« Letzte Änderung: 14. April 2021, 11:24:44 Nachmittag von Menar »
"Ich sag dir, wenn du falsch abbiegen musst" - Kirin, 1666 VZ

Offline AngeliAter

Antw:Neue kombinierte Lektionen für Barden&Priester
« Antwort #1 am: 13. April 2021, 05:59:02 Nachmittag »
Bei den Voraussetzungen solltest du die Stufen angleichen.
Weil eine Erwachte Begabung beim Barde ist mindestens St.2 Barde, weshalb soll ein Priester mit St.1 dieselbe Lektion besitzen können? Auch bei der Wahl Musikalisches Talent: Singen sollte zusätzlich eine Bardenstufe 2 als Voraussetzung gelten.
Dito auch bei der zweiten Lektion, die Voraussetzungen angleichen.

Ansonsten empfinde ich die beiden Wirkungen als angemessen und als wertvolle Bereicherung für die Gruppe.

Offline Menar

Antw:Neue kombinierte Lektionen für Barden&Priester
« Antwort #2 am: 13. April 2021, 06:05:59 Nachmittag »
Bei den Voraussetzungen solltest du die Stufen angleichen.
Weil eine Erwachte Begabung beim Barde ist mindestens St.2 Barde, weshalb soll ein Priester mit St.1 dieselbe Lektion besitzen können? Auch bei der Wahl Musikalisches Talent: Singen sollte zusätzlich eine Bardenstufe 2 als Voraussetzung gelten.
Dito auch bei der zweiten Lektion, die Voraussetzungen angleichen.

Vielleicht hab ich es falsch geschrieben, aber Voraussetzung ist beides - Priesterstufe und Barde mit der entsprechenden Spezialisierung.
"Ich sag dir, wenn du falsch abbiegen musst" - Kirin, 1666 VZ

 

SimplePortal 2.3.7 © 2008-2022, SimplePortal