Neueste Beiträge

Seiten: 1 ... 8 9 [10]
91
Gesetze der Klinge - Die Regeln / Alkohol in der Dritten Edition
« Letzter Beitrag von FieserMoep am 21. Mai 2021, 01:33:27 Vormittag »
Sehe ich das richtig?
Zechen wird mehrmals im GRW im Zusammenhang mit dem widerstehen der Auswirkungen von Alkohol erwähnt, spielt aber absolut keine Rolle, wenn man sich die tatsächlichen Regeln zu Alkohol und dessen Bezug auf alleine die SR als Widerstandsoperation anschaut?
92
Kampf- und Magieschulen / Antw:Neue kombinierte Lektionen für Barden&Priester
« Letzter Beitrag von Menar am 13. April 2021, 06:05:59 Nachmittag »
Bei den Voraussetzungen solltest du die Stufen angleichen.
Weil eine Erwachte Begabung beim Barde ist mindestens St.2 Barde, weshalb soll ein Priester mit St.1 dieselbe Lektion besitzen können? Auch bei der Wahl Musikalisches Talent: Singen sollte zusätzlich eine Bardenstufe 2 als Voraussetzung gelten.
Dito auch bei der zweiten Lektion, die Voraussetzungen angleichen.

Vielleicht hab ich es falsch geschrieben, aber Voraussetzung ist beides - Priesterstufe und Barde mit der entsprechenden Spezialisierung.
93
Kampf- und Magieschulen / Antw:Neue kombinierte Lektionen für Barden&Priester
« Letzter Beitrag von AngeliAter am 13. April 2021, 05:59:02 Nachmittag »
Bei den Voraussetzungen solltest du die Stufen angleichen.
Weil eine Erwachte Begabung beim Barde ist mindestens St.2 Barde, weshalb soll ein Priester mit St.1 dieselbe Lektion besitzen können? Auch bei der Wahl Musikalisches Talent: Singen sollte zusätzlich eine Bardenstufe 2 als Voraussetzung gelten.
Dito auch bei der zweiten Lektion, die Voraussetzungen angleichen.

Ansonsten empfinde ich die beiden Wirkungen als angemessen und als wertvolle Bereicherung für die Gruppe.
94
Kampf- und Magieschulen / Neue kombinierte Lektionen für Barden&Priester
« Letzter Beitrag von Menar am 13. April 2021, 04:57:26 Nachmittag »
Hallöchen, ich melde mich auch mal hier im Forum zu Wort! o/

Ich wollte mal gerne euer Feedback hören zu zwei Lektionen aus meiner Feder, die ich im Laufe einer Kampagne für meinen Barden/Nialla-Priester entwickelt habe. Ich kam bisher noch nicht zum Selbst-Testen, also existieren die Lektionen bisher nur auf dem Papier. Wenn ihr also Änderungsvorschläge/Vorschläge zum Balancing habt, gern her damit :)

Die Lektionen sind als Überkreuzung des Bardengesang des Skalden mit verschiedenen magischen Effekten aus den Priester-Aspekten gedacht. Man könnte sicher noch andere Effekte kombinieren, aber da mein Feen-Barde ein Nialla-Priester ist, stehen ihm von Natur aus Heilung und Bezauberung (und Reise) zur Verfügung, weswegen ich dafür Lektionen geschrieben habe. Es ist beabsichtigt, dass man die Lektionen bereits sehr früh erlernen kann, aber die Lektionen mit dem Charakter mitskalieren, weil ich das immer sehr gerne als Zeichen für Charakter-Wachstum sehe.

Lektion Nummero Uno:

1) Aura der Gelassenheit
Vorraussetzungen: Kleriker mit Bezauberungsaspekt 1 und Barde mit erwachter Begabung: Skalde oder Musisches Talent : "Singen"
Kosten: 2 KP
Effekt: Verbündete, die den Kleriker singen hören können, werden von einer tiefen Gelassenheit erfüllt. Gegen alle Versuche, sie einzuschüchtern, zu provozieren, verführen, verspotten, anders sozial zu manipulieren steigt ihr GW um die Stufe des Klerikers im Bezauberungsaspekt. Dies beinhaltet auch geistige und soziale Beeinflussungszauber. Sollte ein solcher Beeinflussungszauber auf einem Verbündeten liegen, wenn das Lied der Gelassenheit angestimmt wird, darf der Wurf einmal gegen den erhöhten GW wiederholt werden. Dieser Effekt kann pro Charakter nur einmal pro Szene ausgelöst werden. Die Aura der Gelassenheit anzustimmmen oder in einen Schlachtenlied (Skalden-Fähigkeit) einzuweben dauert eine Runde, in der der Charakter außer freien Aktionen und Aktionen, die ausschließlich Gesang erfordern, keine weiteren Aktionen unternehmen kann. Diese Technik kann maximal so viele Personen beeinflussen, wie der Charakter Bardenstufen hat.

Die Lektion entwickelte sich aus der Tatsache heraus, dass mein Barde die Limitierung, den Stufe 1-Zauber des Bezauberungsaspekts (Besänftigende Aura) nur auf sich selbst zu wirken können, umgegangen hat, indem er ihn über einen Matrixring mit seinen Verbündeten geteilt hat. Die Effekte (bis auf die Wiederholung von geistigen Zaubern, wenn der Gesang angestimmt wird) sind exakt dieselben wie im Zauber beschrieben.


Und Lektion Nummero Duo:

2) Hymne der schützenden Mutter
Vorraussetzungen: Kleriker mit Heilungsaspekt 4 und Barde mit erwachter Begabung: Skalde oder Musisches Talent : "Singen"
Kosten: 1KP zum Anstimmen und 2 KP/Heilung
Effekt: Alle Verbündeten in 20m Umkreis, die den Kleriker singen hören können, fühlen sich von einer vitalisierenden und schützenden Aura umgeben. Wenn ein Verbündeter unter diesem Effekt verletzt wird, kann der Kleriker sich dazu entscheiden 2 KP auszugeben, falls es sein Potential diese Runde noch zulässt, um dem Verbündeten sofort einen Wundgrad heilen. Dieser Effekt kann nur einmal pro Treffer ausgelöst werden und löst erst aus, nachdem der Schaden verursacht wurde; tötet der Schaden den Charakter, kommt die Heilung also zu spät. Innerhalb einer Hymne können nur so viele Heilungen ausgelöst werden, wie der Charakter Stufen in der Bardenschule hat. Danach endet die Hymne bei allen Verbündeten und muss neu angestimmt werden. Die Hymne der schützenden Mutter anzustimmmen oder in ein Schlachtenlied (Skalden-Fähigkeit) einzuweben dauert eine Runde, in der der Charakter außer freien Aktionen und Aktionen, die ausschließlich Gesang erfordern, keine weiteren Aktionen unternehmen kann. Danach kann er normal weiterhandeln, während er singt.

Auch diese Lektion entwickelte sich aus der Tatsache heraus, dass mein Barde sehr häufig vor Kämpfen den Zauber "Berührung der schützenden Mutter" (Stufe 7-Heilungsaspekt aus dem Kompendium) auf seine Verbündeten wirkte. Diese Lektion fungiert als schnellere, aber wesentlich Kosten-ineffizientere Variante, um auch in überraschenden Situationen schnelle reaktive Heilung parat zu haben.
95
Gesetze der Klinge - Die Regeln / Antw:Schildsturm (Stahlfaust Stufe 4) VS. Manöver Umrennen
« Letzter Beitrag von Stahlfaust am 3. April 2021, 11:14:54 Nachmittag »
Knifflige Frage. Die Antwort geht meiner Meinung nach nicht eindeutig aus den Regeln hervor.
Meine Interpretation:

Kampfoption Umrennen
-muss blindwütig sein, also quasi nix anderes diese Runde und VW-4
-muss mit Waffenloser Kampf (ge) ausgeführt werden
-kann von Gegner pariert werden und damit Schaden beim Angreifer verursachen (weil waffenlos)
-kann wahlweise Schaden am Ziel verursachen oder nicht
-kann dazu führen, dass Angreifer zu Boden geht

Schildsturm (Stahlfaust 4)
-wird wie ein normaler Schildangriff durchgeführt also 1 Aktion oder ein freier Angriff
-Wird mit Fertigkeit Schilde (St) ausgeführt
-verursacht normalen Schaden des Schildes am Ziel. Eventuelle Angriffs/Schadensboni des Schildes zählen
-Angreifer kann selbst nicht dadurch umgeworfen werden. Stärkeprobe zum umwerfen ist also ein "Addon" zum Schildangriff ohne Nachteile.
96
Gesetze der Klinge - Die Regeln / Schildsturm (Stahlfaust Stufe 4) VS. Manöver Umrennen
« Letzter Beitrag von AshraSabbas am 16. März 2021, 05:23:26 Nachmittag »
Liege ich damit richtig, wenn ich davon ausgehe, dass der Unterschied hierbei ist, dass der Schildsturm nicht Blindwütig ausgeführt wird und ich nicht Gefahr laufe, wie beim Manöver, selbst umgeworfen zu werden?

oder hat die Schulstufe noch andere wirkliche vorteile gegenüber dem simplen Manöver?
97
Gesetze der Klinge - Die Regeln / Antw:Explorator
« Letzter Beitrag von AngeliAter am 26. Februar 2021, 01:59:02 Nachmittag »
Ker-Priester erhalten,  ebenfalls wie Exploratoren, Wissensfertigkeiten anhand ihrer Stufe. Und bei ihnen ist steht folgendes:   Wissensfertigkeiten in Höhe ihrer doppelten Stufe einen Bonus in Höhe ihrer halben Stufe und können diese auch nutzen ohne Charakter- oder Erfahrungspunkte in diese investiert zu haben. Besitzt der Ker-Priester zudem noch den Vorzug Bücherwurm, so addieren sich in den gewählten Fertigkeiten die Boni.

Selber Fall, deshalb sollte der Vorzug auch auf derselben Weise angewendet werden.
98
Gesetze der Klinge - Die Regeln / Antw:Explorator
« Letzter Beitrag von Daij_Djan am 20. Februar 2021, 08:17:51 Nachmittag »
Habe selbst einen Charakter, der eben diese Kombination nutzt :) Gibt in meinen Augen auch keine Undeutigkeit/Ungenauigkeit oder gar expliziten Widerspruch, der dagegen sprechen könnte.
99
Gesetze der Klinge - Die Regeln / Antw:Explorator
« Letzter Beitrag von Noviblo am 20. Februar 2021, 06:01:16 Nachmittag »
So wie ich das sehe, verhält sich das wie mit der Stufe Kriegsknecht des Kriegshund-Kriegsmeister und Waffenfetischist. Hier ist's explizit beschrieben, dass die Technik mit dem Vorzug kumulativ ist.
100
Gesetze der Klinge - Die Regeln / Antw:Explorator
« Letzter Beitrag von Stahlfaust am 20. Februar 2021, 10:24:56 Vormittag »
Ja, meiner Meinung nach lässt sich das kombinieren.
Seiten: 1 ... 8 9 [10]
SimplePortal 2.3.7 © 2008-2022, SimplePortal