Nackter Stahl Verlagsforum

Arcane Codex => Kreijor und die Stählernen Königreiche - Die Welt von Arcane Codex => Veruna => Thema gestartet von: Zordan am 29. November 2011, 10:20:48 Vormittag

Titel: Neue Rassen
Beitrag von: Zordan am 29. November 2011, 10:20:48 Vormittag
Ich habe verschiedene Fragen zu den neuen Rassen. Manches davon mag für die Errata sein, aber vielleicht ist manches ja auch bewusst so wie es ist.

1. Wie groß sind nun Minotauren?
Zitat
Minotauren sind kleiner als Tauron, ähneln ihnen ansonsten aber sehr stark. Sie sind groß, behaart und muskelbepackt wie Trolle...
Sie haben GK Groß und so könnte man annehmen, dass man einfach den Bereich von eben Trollen nimmt.
Problem nur, sie sind nicht so stark wie Trolle sondern stärker.

2. Wie groß sind Zyklopen?
Sie haben GK Groß werden aber als Kolosse beschrieben, haben 10 Punkte mehr in Stärke und Konsti als ein Troll und auf dem Bild zur Rasse ist der Kerl mindestens 3 Meter oder größer. Außerdem ist er noch deutlich schneller als ein Troll obwohl die Rasse von selbigen abstammen soll.

3. Warum haben Zentauren nur 10 freie Zusatzpunkte?
Beim Minotaurus ist es klar nachzuvollziehen, der bekommt die fehlenden 20 Punkte direkt in Eigenschaften.
Der Zyklop bekommt sogar doppelt soviele Eigenschaftspunkte dafür. Aber der Zentaurus erhält nichts dergleichen.

4. Warum haben Zentauren GK Groß?
Zitat
Sie sind zwischen 1,70m und 2,10 groß und wiegen bis zu einer Tonne.
Ja sie sind schwer, aber ihre Körpergröße lässt sie keine größeren Waffen benutzen oder andere schwerer treffen.
Eines von beiden sollte mMn angepasst werden. Entweder sollten sie keine Ponys sein oder die GK Groß muss weg.
Titel: Re: Neue Rassen
Beitrag von: Silverhawk am 29. November 2011, 02:44:54 Nachmittag
Jo, in Punkto Freie Zusatzpunkte für Zentauren muss ich dir zustimmen. Attributsmaxima leicht verändern sind keine Begründung für derartig niedrige Startpunkte. Theoretisch kann man auch 'nen Halbdämon mit Vierbeinig bauen und hat essentiell das gleiche Tier, nur mit 30 freuen Punkten (sofern von Mensch ausgegangen wird).

Was die GK angeht kann ich das durchaus verstehen, 'n Pferd ist auch nicht größer und hat die Größenklasse G. Hier kommt's halt nicht auf die Körperhöhe sondern vielmehr auf die Breite/Länge an. Ist halt sowieso nötig, dass die Jungs min. G als GK kriegen, sonst kann man sie nicht reiten, und das is wohl einer der Reize daran, so einen zu spielen... :P
Titel: Re: Neue Rassen
Beitrag von: Mayo am 29. November 2011, 03:01:55 Nachmittag
naja zantauren sind dafür recht schnell wenn man sich die bewegungsweiten anguckt und bekommen auf drei fertigkeiten +5.
Titel: Re: Neue Rassen
Beitrag von: Chinkazu am 29. November 2011, 04:02:47 Nachmittag
Ich verstehe die Bedenken was die Waffenwahl betrifft. Normalerweise kann man aufgrund der Körpergröße auch größere Waffen führen, was auf einen Zentauren jedoch nicht zutrifft, da dieser einen menschlichen Torso besitzt. Demnach besitzt er einn Nchteilaufgrund seiner Größe, da er daraus kaum einen Vorteil ziehen kann. Er wird leichter getroffen und kann nicht die zu seiner Größe passenden Waffen führen. Natürlich bekommt man aufgrund der Mobilität weniger Zusatzpunkte oder wie es bei den Feen ist weniger Attributspunkte. In gewisser Weise lässt sich das vergleichen und wre damit gerechtfertigt nur dass man nicht mehr frei über die Punkte verfügen kann. Die Mobilität st und bleibt jedoch ein sehr großer Vorteil. Natürlich lässt sich dies auch als Halbdämon umgehen, aber soviele Vorteile es auch hat ein Halbdämon zu sein bekommt man auch mindest ebenso schwere Nachteile dazu geschenkt. Ich denke in der Zivilisation ist ein Zentaure noch besser angesehen als ein Halbdämon. Der Halbdämon ist und bleibt auch eine Ausgeburt der Hölle, welche fast auf ganz Krejor gejagt und getötet wird.
Titel: Re: Neue Rassen
Beitrag von: Silverhawk am 29. November 2011, 05:34:45 Nachmittag
ich finde ehrlich gesagt die unsichtbaren Nachteile beim Zentauren viel schlimmer als die Vorteile, die er bekommt... Theoretisch kann der nicht mal handelsübliche Türen durchschreiten, kann nicht klettern, weder auf Leitern noch auf irgendwelchen Hängen, kann vermutlich schlecht bis gar nicht schwimmen... So mobil der auch auf einer flachen Ebene sein mag, das wird mehr als wett gemacht durch die Hindernisse, die sich ihm exklusiv in den Weg stellen durch seine ihm eigene Physiologie...
Titel: Re: Neue Rassen
Beitrag von: Nebu am 29. November 2011, 07:15:39 Nachmittag
Ich finde zwar auch das die verminderten CP auf Zentauren vllt übertrieben sind, aber warum sollten Zentauren denn nicht schwimmen können?

Pferde können, wenn ich mich nicht täusche im Normalfall so gut schwimmen, dass sie sogar einen Reiter dabei tragen können. Also seh ich hier bei der Physiologie eigentlich keine Probleme.

Mfg Nebu
Titel: Re: Neue Rassen
Beitrag von: Silverhawk am 29. November 2011, 08:08:22 Nachmittag
Siehste mal, daher mein "vermutlich". War mir bei dem Punkt nicht so sicher...^^
Titel: Re: Neue Rassen
Beitrag von: Overmind am 2. Dezember 2011, 12:14:25 Vormittag
^^ und hänge hoch und runter sollte auch funktionieren :P bergesteigen und ähnliches sollte nur mit dem Vorzug "Hufe des Steinbocks" oder ähnlichen funktionieren :DD
Titel: Re: Neue Rassen
Beitrag von: Amazeroth am 2. Dezember 2011, 05:33:24 Vormittag
^^ und hänge hoch und runter sollte auch funktionieren :P bergesteigen und ähnliches sollte nur mit dem Vorzug "Hufe des Steinbocks" oder ähnlichen funktionieren :DD
Außer natürlich, er spielt einen Zentauren, der von einer Bergziege abstammt...
Titel: Re: Neue Rassen
Beitrag von: NackterStahl am 8. Dezember 2011, 03:16:58 Nachmittag
1. 50 cm bis 1,50 Meter größer und auch breiter gebaut als Trolle.

2. Wie groß sind Zyklopen?
1 bis 2 Meter größer als Trolle. Beweglicher, stärker, aber einäugig.

3. Warum haben Zentauren nur 10 freie Zusatzpunkte?
Der Zentaur hat eine sehr große Bewegungsweite. Spielt man die im Kampf richtig aus, kann er sehr oft angreifen, ohne selbst betroffen zu werden.

4. Warum haben Zentauren GK Groß?
Weil sie die großen Pferdekörper haben, werden sie leichter getroffen. Auf die eine oder andere Weise (entweder gleich M) oder der Malus auf Manöver entfällt, wäre es aber eleganter.
Titel: Re: Neue Rassen
Beitrag von: Zordan am 9. Dezember 2011, 09:40:46 Vormittag
Danke mal für die Antworten, es ist immer schön ein offizielles Statement zu bekommen.
Wobei ich auch überrascht war, so eine Diskussion loszutreten. Hat aber sicher auch zum Verständnis beigetragen. So lebt der Zentaurus also von HitandRun-Taktiken. ^^

zu 4.: Werde wohl bei mir hausregeln, dass sie Menschenwaffen führen und keinen Manövermalus bekommen.
Da fällt mir noch ein, Lanzen dürften sie doch sicher auch wie ein Reiter vom Pferd einsetzen können, oder?
Titel: Re: Neue Rassen
Beitrag von: olstar am 11. Dezember 2011, 02:00:29 Nachmittag
ja des sollte eigentlich kein Problem sein denk ich
Titel: Re: Neue Rassen
Beitrag von: Marcennon am 17. Oktober 2014, 07:05:28 Vormittag
Wie schaut es denn mit den Satyren aus. Gerüchte weise, soll man auch diese spielen können. Sind die ok? Oder wurden die verhackstückt?
Titel: Re: Neue Rassen
Beitrag von: CertusRaven am 17. Oktober 2014, 09:28:33 Vormittag
Satyren sind im Veruna drin. Ich finde sie in Ordnung.
Es sind halt geile Böcke.
Titel: Re: Neue Rassen
Beitrag von: Bad Karma am 17. Oktober 2014, 01:03:06 Nachmittag
Wie schaut es denn mit den Satyren aus. Gerüchte weise, soll man auch diese spielen können. Sind die ok? Oder wurden die verhackstückt?

Dafür müsstest du uns eigentlich erklären was du mit verhackstückt meinst oder was du eben als normal ansiehst.
Es sind keine spielbaren Naturgeister, wenn es dir weiterhilft? Deren Frauen sind eher etwas prüde und fluchtbezogener als die eher lüsternen Kerle, welche auch eher trinkfest sind.
Sie sind an sich halt  imho weniger 'abgehoben' als es Zyklopen, Zentauren, Minotauren oder auch aus dem Rhunir Buch die Frostriesen sind und wirken eher wie Phil aus Disneys Herkules als Satyre bei WoW oder Tiermenschen bei Warhammer.
Hoffe das hilft etwas?
Titel: Re: Neue Rassen
Beitrag von: Marcennon am 17. Oktober 2014, 04:38:21 Nachmittag
Jupp, dass hilft.
Sind also Menschen mit Hörnern und Ziegenunterleib und keine aufrecht gehenden Ziegen?

Na ja, Satyre sind ja in der irdischen Mythologie dem Bacchus zugeordnet, weil sie seinem Gefolge angehören. Als Gott jeden Rausches (Sex, Trinken, Drogen, Kampf, etc.) passen sie da ja gut hin. Zudem werden Sie ja dem Pan zugeordnet, weil es Naturgeister sind und die Natur schützen. Und Lüsternheit ist wirklich kein Nachteil bei einem Mann^^
Ich denke mal, ich hole mir das Veruna PDF im Shop und schaue mir die Kerle genauer an. Ich fand Satyre immer sehr interessant!
Titel: Re: Neue Rassen
Beitrag von: Bad Karma am 17. Oktober 2014, 04:57:19 Nachmittag
Jupp, dass hilft.
Sind also Menschen mit Hörnern und Ziegenunterleib und keine aufrecht gehenden Ziegen?

Na ja, Satyre sind ja in der irdischen Mythologie dem Bacchus zugeordnet, weil sie seinem Gefolge angehören. Als Gott jeden Rausches (Sex, Trinken, Drogen, Kampf, etc.) passen sie da ja gut hin. Zudem werden Sie ja dem Pan zugeordnet, weil es Naturgeister sind und die Natur schützen. Und Lüsternheit ist wirklich kein Nachteil bei einem Mann^^
Ich denke mal, ich hole mir das Veruna PDF im Shop und schaue mir die Kerle genauer an. Ich fand Satyre immer sehr interessant!

Jap ich würde sie eher als Menschen mit Hörnern und Ziegenunterleib beschreiben.
Allgemein halt auch nicht so ein extremes Abweichen in Attributen und derlei. Zwar mit Eigenheiten aber wie gesagt, nicht allzu abgehoben imho.
SimplePortal 2.3.7 © 2008-2022, SimplePortal