Nackter Stahl Verlagsforum

Arcane Codex => Kreijor und die Stählernen Königreiche - Die Welt von Arcane Codex => Welt des Krieges - Kreijor => Thema gestartet von: Timo Bammann am 21. April 2020, 09:07:58 Vormittag

Titel: Heilung für Lykanthropie
Beitrag von: Timo Bammann am 21. April 2020, 09:07:58 Vormittag
Hallo,

ich konnte hierzu leider nichts finden daher meine Frage:

Aktuell leite ich eine Runde in Drakia und eines der Mitglieder - ein Dämonenjäger mit Hass auf Werwölfe - hat sich mit Lykanthropie infiziert. Der Charakter ist damit verständlicherweise nicht wirklich glücklich und sucht nach einem Ausweg. Im Artikel zu der Krankheit steht, dass es bevor der Fluch das erste Mal ausbricht noch die Möglichkeit gibt, dies mittels magischer Mittel, wie im Kapitel "Alchemistische Gebräue" beschrieben, abzuwenden. Nur leider finde ich dieses Kapitel nicht. Kann mir jemand helfen?
Im Zweifelsfall kann ich mir natürlich auch selbst etwas aus den Fingern saugen, aber mich würde doch die offizielle Version interessieren.

Für Hinweise wo ich schauen muss, wäre ich sehr dankbar.
Titel: Re: Heilung für Lykanthropie
Beitrag von: Stahlfaust am 21. April 2020, 11:30:32 Vormittag
Ich kann dazu auch nichts im Buch finden. Vermutlich ist der Verweis auf das Kapitel beim Lektorat übersehen worden
Titel: Re: Heilung für Lykanthropie
Beitrag von: Timo Bammann am 22. April 2020, 05:13:05 Nachmittag
Danke. :)

Dann wird es vielleicht ja irgendwann zu Drakia eine Errata geben. Bis dahin überlege ich mir selbst etwas.
Titel: Re: Heilung für Lykanthropie
Beitrag von: AngeliAter am 25. April 2020, 08:45:33 Vormittag
Oder ein Heilpriester, Stufe 8 sollte helfen.
Titel: Re: Heilung für Lykanthropie
Beitrag von: Corillin am 25. April 2020, 03:46:41 Nachmittag
Ein alchemistisches Gebräu gibt es dazu im Drakia Quellenbuch nicht. Die Sonnenstandarte des Peiron kann jedoch helfen (siehe S. 265 Aus dem Hort der Baba Yaga).
Wenn es jedoch ein Alchemistisches Gebräu sein soll, würde ich davon ausgehen dass genau wie bei der nah verwandten Moranthropie direkt auf die frische Bisswunde aufgetragenes Mumienharz oder die doppelte Dosis zeitnah verabreichter Staubdistelsaft helfen könnten (siehe Goremound S. 208).
SimplePortal 2.3.7 © 2008-2020, SimplePortal